FANDOM


Zoltán Kővágó
Medaillenspiegel
Zoltan Kovago o
Zoltán Kővágó 2009 in Barcelona

Diskuswerfer

UngarnFlag of Hungary Ungarn
Olympische Spiele
0Silber0 2004 Athen 67,04 m

Zoltán Kővágó (* 10. April 1979 in Szolnok) ist ein ungarischer Diskuswerfer.

Der Junioren-Weltmeister von 1998 gewann 2001 bei der U23-Europameisterschaft. 2002 wurde er bei der Europameisterschaft in München Siebter.

Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen lag er zunächst auf dem dritten Platz und rückte dann auf den Silberrang vor, als der Erstplatzierte, sein Landsmann Róbert Fazekas, wegen Verstoßes gegen die Doping-Kontrollregeln disqualifiziert wurde.

Bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2005 in Helsinki wurde er Zehnter, bei der WM 2007 in Ōsaka Neunter. Seine Bestweite erzielte er am 25. Mai 2006 in Salon-de-Provence mit 69,95 Metern.

Kővágó wurde 2001, 2004 und 2005 ungarischer Meister. Er hat bei einer Körpergröße von 2,04 m ein Wettkampfgewicht von 127 kg.

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Zoltán Kővágó in der Datenbank der IAAF (englisch)


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.