Fandom


Wolfgang Krug (* 12. Januar 1936) war in der DDR ein erfolgreicher Automobilrennfahrer.

Der gelernte Kfz-Keister Krug startete seine Motorsportkarriere 1953 im Sand- und Grasbahnsport und stieg später auf Speedway um. 1962 belegte er Platz drei in der DDR-Speedwaymeisterschaft [1]. 1966 wechselte er in den Rennwagensport. 1973 und 1975 [2] wurde er DDR-Vizemeister, 1974 war er DDR-Meister im Straßenrennsport, Rennwagen Kategorie C9. Ab 1976 wurde diese Kategorie nicht mehr als DDR-Meisterschaft ausgetragen [3] . In den letzten Jahren startet er beim historischen Tourenwagencup (Stand 2009)[4] .

Krug ist verheiratet und hat keine Kinder (Stand 1975).

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Autor unbekannt in: Illustrierter Motorsport (Berlin), Heft 6/1975, S. 142
  2. Liste der DDR-Meister in: Illustrierter Motorsport (Berlin), Heft 12/1975, S. 278
  3. Liste der DDR-Meister in: Illustrierter Motorsport (Berlin), Heft 12/1976, S. 277
  4. Starterliste der ADMV-Automobilrennserie 2009


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.