FANDOM


Wirtschaftsbund HANSE e.V.

Logo des Bundes

Wirtschaftsbund HANSE e.V. ist der Name eines in das deutsche Vereinsregister eingetragenes Vereins mit dem Sitz in der deutschen Hansestadt Herford.

Der Wirtschaftsbund HANSE e.V. ist ein Unternehmensnetzwerk, das auf dem alten Kodex des „ehrenwerten Kaufmanns“ basiert und für traditionelle Werte in einer modernen Geschäftswelt steht. Der internationale Verbund fördert die geschäftlichen Kooperationen zwischen den gleichgesinnten Unternehmern aus den aktuell 185 Hansestädten in 16 europäischen Ländern über alle Branchen, Wirtschaftsförderern, Verbänden und Hochschulen. Seine Mitglieder verstehen sich als "ehrbare und redliche Kaufleute" der Neuzeit.

Die Gründung Bearbeiten

Gründungscharta.

Die Gründungscharta, unterzeichnet am 13. Juni 2013 in Herford

Das Vorbild für den Wirtschaftsbund HANSE e.V. war die Kaufmannsvereinigung Hanse. Am 13. Juni 2013 wurde in Herford im Rahmen der Internationalen Hansetage die Gründungscharta unterzeichnet und der Verein gegründet.

Die Ziele des Wirtschaftsbundes und sein Codex Bearbeiten

Ziel des Vereins ist es: „durch eine gemeinsame Werte-Grundlage die Zusammenarbeit über Grenzen hinweg zu fördern, vertragliche und regulatorische Hürden zu verringern und Unternehmen mehr Freiraum für ihr Geschäft zu geben.“[1]

Der Wirtschaftsbund HANSE e.V. versteht sich als eine moderne europäische Gemeinschaft, die sich der Tradition und der Geschichte bewusst ist und zukunftsorientiert für das wirtschaftliche Wachstum und den gesellschaftlichen Wohlstand eintritt. Der Schwerpunkt des Bundes ist die Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaft und den Kommunen, wodurch sich das Verein zu seiner Verantwortung für die Gesellschaft und Allgemeinheit bekennt.

Die Ziele des Vereins basieren sich auf den hanseatischen Werten: Vertrauen, Verantwortung und Partnerschaft. Der Verein fördert die neuen wirtschaftlichen Kooperationen auf der regionalen und europäischen Ebene.

Das Hauptziel des Vereins ist, die wirtschaftlichen Geschäftsbeziehungen zwischen den Mitgliedern, zwischen den Hansestädten und Hanseländern in Europa zu stärken sowie die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Wirtschaftsförderung in den Hansestädten zu fördern. Er setzt sich ein für hanseatisches Selbstbewusstsein und eine Wirtschaftsethik, die auf den hanseatischen Traditionen und Werten basiert.

Die Mitglieder verstehen sich als ehrbare Kaufleute der Neuzeit, setzen auf Mehrwert durch Netz-werk, auf Kompetenz durch ein menschliches Miteinander und persönliche Kontakte. Sie bekennen sich zu den Werten wie Ehrlichkeit, Fairness, Verantwortung und Vertrauen, die bereits im Mittelalter Grundlagen der Geschäfte waren, und unterzeichnen folgende hanseatische Selbstverpflichtung:

"Als Mitglied des Wirtschaftsbundes HANSE e.V.

  • anerkenne ich die ethischen Grundsätze des ehrbaren Kaufmanns wie Vertrauen, Verlässlichkeit, Fairness, Redlichkeit und Handschlag,
  • bekenne ich mich zur gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung
  • setze ich mich für Nachhaltigkeit und fairen Wettbewerb ein".

Die Organisation Bearbeiten

Der Wirtschaftsbund ist ein in Deutschland eingetragener Verein. Seinen Geschäftssitz hat der Wirtschaftsbund bei der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Herford.

Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Die Mitgliederversammlung entscheidet über die Bestellung des Vorstandes, soweit sich nicht die Zusammensetzung aus der Satzung des Vereins ergibt; über die Änderung der Satzung; über die Auflösung des Vereins; über die Zustimmung der Beitragsordnung; über die Entlastung des Vorstandes. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal pro Jahr statt. Das Führungsgremium des Vereines ist der Vorstand. Er besteht aus aktuell sieben Mitgliedern. Stellvertretender Vorsitzender ist der jeweilige Geschäftsführer des Westfälischen Hansebundes. Das geschäftsführende Vorstandsmitglied ist der bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Herford für internationale Angelegenheiten zuständige Mitarbeiter. Dem Vorstand des Wirtschaftsbundes gehören aktuell die Vertreter aus Deutschland, Polen und England an.

Die Mitgliedschaft Bearbeiten

Die Mitglieder des Vereins können Unternehmen, Kommunen, Verbände und Vereine, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts sowie Einzelpersonen aus dem In- und Ausland werden. Man unterscheidet die ordentlichen und die außerordentlichen Mitglieder der Wirtschaftshanse. Die ordentlichen Mitglieder müssen ihren Sitz in einer Hansestadt haben. Hansestadt ist dabei eine Stadt, die heute bereits Mitglied eines regionalen, nationalen oder internationalen Hansebundes ist oder im Mittelalter der Hanse angehörig oder zugewandt war. Die Mitglieder ohne Sitz in einer Hansestadt können als die außerordentlichen Mitglieder aufgenommen werden, wenn sie einen Hansebezug dokumentieren können. Über die Aufnahme befindet der Vorstand.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Werte als Fundament (pdf, 1,69 MB), Infobroschüre des Vereins vom 23. Januar 2014, abgerufen am 15. Februar 2015


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.