FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

William Whitaker (* 26. Juli 1989) ist ein britischer Springreiter.

Karriere Bearbeiten

William Whitaker gehört bereits mit 20 Jahren zu den besten Reitern Großbritanniens. Im Dezember 2007 gewann er 18-jährig als jüngster Reiter überhaupt das Mächtigkeitsspringen in Olympia.[1] Kurz darauf siegte siegte er im Weltcupspringen im belgischen Mechelen.[2][3] Beim Britischen Springderby in Hickstead belegte er im Jahr 2008 den dritten und 2009 den zweiten Platz. Whitaker wurde schon zwei Mal zum „Show Jumper of the Year“ gewählt.

Familie Bearbeiten

William Whitaker ist der Neffe der berühmten Springreiter John Whitaker und Michael Whitaker. Er lebt und trainiert in Nottingham auf dem Hof seines Onkels Michael. William ist der Sohn von Ian Whitaker und dessen Frau Alison. Er ist der Cousin der ebenfalls im Sport hoch erfolgreichen Springreiter Robert Whitaker und Ellen Whitaker, sowie der große Bruder von George Whitaker, der ebenfalls erste Erfolge im Springsattel sammelt.

Pferde Bearbeiten

  • Arielle (*1996, Hannoveraner)
  • Leonardo 590 (*1996, Hesse)
  • Wonami van de Aard (*1999, BWP)
  • Carnaval Path (*1998, Irish Sporthorse)
  • Kerball (*1998, Selle Francais)
  • Lady des Hayettes (*1995, SBS)
  • Loxley 57 (*2000, Oldenburg)
  • Iqbal des Hayettes (*1996, Selle Francais)
  • Sarlino (*1999, KWPN)
  • Cobra

Auszeichnungen Bearbeiten

  • 2x "Show Jumper of the Year"

Erfolge Bearbeiten

2005:Bearbeiten

  • Europameisterschaft, Silber, Mannschaft, Junioren (Carnaval Path)
  • Großer Preis von Kiel, Platz 2 (Arielle)

2006:Bearbeiten

  • Europameisterschaft, Bronze, Mannschaft, Junioren (Carnaval Path)
  • Europameister, Einzel, Junioren (Carnaval Path)

2007:Bearbeiten

  • Europameisterschaft, Gold, Mannschaft, Junge Reiter (Sarlino)
  • Nationenpreis in Prag, Platz 1 (Arielle)
  • Mächtigkeitsspringen Olympia, Platz 1 (Leonardo)
  • Großer Preis von Leeuwarden - CSI***, Platz4 (Kerball)
  • Großer Preis von Madrid - CSI*****, Platz 6 (Carnaval Path)
  • Großer Preis - CSI*** von Vestfold, Platz 4 (Arielle)
  • Großer Preis von Vigo, Platz 3 (Arielle)
  • Weltcup-Springen Mechelen, Platz 1 (Arielle)

2008:Bearbeiten

  • Europameisterschaft, Bronze, Mannschaft, Junge Reiter
  • Weltcup-Springen Syracuse, NY, Platz 3 (Arielle)
  • British Open Championship, Platz 3
  • Hickstead Derby - CSI****, Platz 3 (Leonardo 590)
  • British Open in Birmingham, Platz 3 (Arielle)
  • Großer Preis von Cervia - CSI***, Platz 5 (Sarlino)
  • Großer Preis von Vigo - CSI****-W, Platz 9 (Arielle)
  • euroclassics Team Trophy - CSI****, Bremen, Platz 4 (Arielle)

2009:Bearbeiten

  • Preis der Wiener Stadthalle – CSI****, Platz 9 (Tackeray)
  • Weltcup – CSI*** in Tripoli, Platz 3 (Sarlino)
  • Großer Preis von Salzburg – CSI****, Platz 6 (Tackeray)
  • Sky Sports Speed Classic – CSIO*****, Platz 7 (Insul Tech Clark 12)
  • Hickstead Derby – CSI****, Platz 2 / Platz 14 (Animation II / Leonardo)
  • 2. Qualifikation zum 80. Deutschen Spring-Derby, Preis der Deutschen Kreditbank AG, Platz 1 (Leonardo)

2010:Bearbeiten

  • Großer Preis von Comporta – CSI**, Platz 2 (Salinero)

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. William Whitaker makes history at Olympia Horse Show (englisch) Horse and Hound. 2007. Abgerufen im 2010-04-15.
  2. William Whitaker rides to victory in Belgium (englisch) Telegraph. 2007. Abgerufen im 2010-04-15.
  3. Ergebnisse Turnier: Mechelen – BEL vom 26. bis 30. Dezember 2007. reitwelten.de. 2007. Abgerufen im 2010-04-15.



Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.