FANDOM


Willi Gierlich
Porträt von Willi Gierlich
Willi Gierlich
Personalia
Geburtstag 16. August 1932
Geburtsort Köln-Weidenpesch
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1945–1952 VfL Köln 1899
1952–1954 1. FC Köln 21 0(1)
1954 Hannover 96 4 0(1)
1955 Schwarz-Weiß Essen
1955–1957 Bayer 04 Leverkusen
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1953–1954 Deutschland Amateure 20(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1960–1961 SV Bad Godesberg (Spielertrainer)
1961–1962 VfL Köln 99 (Spielertrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.


Willi Gierlich (* 16. August 1932 in Köln-Weidenpesch, auch Wilhelm Gierlich) ist ein deutscher Autor und ehemaliger Fußballspieler. Sein erster Roman ist unter dem Titel "Traumzeichen" im August 2010 im Reichlig-Verlag Leverkusen erschienen.

Lebenslauf Bearbeiten

Als Sohn eines Kohlenhändlers wurde Gierlich 1932 in Köln geboren. Nach der Mittleren Reife am Humanistischen Gymnasium in Köln-Nippes begann er eine Ausbildung zum Werbekaufmann. In den 50er Jahren spielte er nebenher als Mittelfeldspieler beim damaligen Oberligisten 1. FC Köln und schaffte es sogar bis in die deutsche Amateurnationalmannschaft. Am 13. Juni 1953 beziehungsweise 30. Mai 1954 kam er in den zwei Länderspielen der DFB-Amateure gegen Frankreich als rechter Außenläufer im damals praktizierten WM-System zum Einsatz. Seine weitere Karriere führte ihn schließlich über Hannover 96 und Schwarz-Weiß Essen zu Bayer 04 nach Leverkusen. Zwei Jahre lang studierte er an der Werbefachlichen Akademie in Köln. Schließlich konnte der damals 26-Jährige Beruf und Leistungssport nicht länger unter einen Hut bringen und beendete seine Fußballkarriere. Als Werbeassistent begann er 1955 im Bereich Textilfasern sowie Organische und Anorganische Chemikalien bei Bayer und schaffte es bis zum Abteilungsleiter und Prokuristen. In den letzten zwölf Jahren seiner Tätigkeit baute er die Sportwerbung bei der Bayer AG auf und betreute gleichzeitig die Öffentlichkeitsarbeit für Bayer 04 Leverkusen. Mit 60 Jahren beendete er sein Wirken bei Bayer.

Statistik Bearbeiten

  • Zwei Amateur-Länderspiele für Deutschland
  • Zahlreiche Spiele in Jugendauswahlmannschaften
    u. a. 1950 vier Spiele mit den A-Junioren der damaligen Britischen Zone in England.
  • Oberliga West
    21 Spiele; 1 Tor 1. FC Köln
    19 Spiele; 2 Tore Bayer 04 Leverkusen
  • Endrunde um die deutsche Meisterschaft
    3 Spiele; 1 Tor 1. FC Köln

Erfolge Bearbeiten

  • 1954 Meister Oberliga West
  • 1954 DFB-Pokal-Finale

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.