FANDOM


Wiebke Ullmann (* 4. Februar 1988 in Wiesbaden) ist eine deutsche Leichtathletin und startet für den TSV Bayer 04 Leverkusen. Ihre Spezialdisziplin ist 400 Meter. Neben ihrer sportlichen Karriere studiert sie Verfahrenstechnik an der FH Köln. Bei einer Größe von 1,70 m wiegt Ullmann 54 kg.[1]

Laufbahn Bearbeiten

Begonnen hat ihre Karriere in ihrem Heimatort Bad Schwalbach beim TV 1861 Bad Schwalbach. Unter ihrem ersten Trainer Frank Schotte wurde Ullmann unter anderem 2002 Deutsche Schülermeisterin im Block Lauf. 2004 wechselte Ullmann zur LG Minimax Seligenstadt, bei der sie von Robert Schieferer betreut wurde. Im gleichen Jahr wurde Ullmann Vierte bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften. Ein Jahr später wurde Ullmann Deutsche B-Jugendmeisterin sowohl bei den Deutschen Jugendmeisterschaften als auch bei den nationalen Titelkämpfen der Nachwuchsathleten unter dem Hallendach. Im weiteren Verlauf des Jahres qualifizierte sie sich für die U20-Europameisterschaften im litauischen Kaunas. Dort wurde sie mit der 4-mal-400-Meter-Nationalstaffel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) Zweite und als Einzelstarterin über 400 Meter kam sie ins Halbfinale.[2]

Jahr 400 Meter
2005 54,76 s
2006 55,26 s
2007 54,52 s
2008 54,20 s
2009 55,10 s
2010 52,96 s

2007 wechselte Ullmann von Seligenstadt nach Friedberg zum TSV Friedberg-Fauerbach zu Sprinttrainerin Sieglinde Weber. Im gleichen Jahr wurde Ullmann Zweite bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften und Fünfte bei den Jugendtitelkämpfen in der Freiluftsaison. Sie qualifiziert sich erneut für die U20-Europameisterschaften. Im holländischen Hengelo wurde Ullmann mit der 4-mal-400-Meter-Staffel des DLV Dritte und erreicht nach 2005 erneut das Halbfinale als Einzelstarterin über die Stadionrunde. Nachdem sie 2008 der Jugendklasse entwachsen war, belegte sie auf Anhieb Platz drei bei den Deutschen Hallenmeisterschaften bei den Frauen. Ende 2008 bestritt Ullmann ihr erstes Rennen über 400 Meter Hürden und schaffte in 58,57 s gleich den Sprung in den Nationalkader über 400 Meter Hürden des DLV. Die Jahre zuvor gehörte sie bereits dem deutschen Nachwuchskader über 400 Meter an.

Im darauffolgenden Jahr belegte sie bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm Platz sieben über 400 Meter Hürden. Ende 2009 wechselte sie zu ihrem heutigen Trainer Karl-Heinz Düe nach Leverkusen. Schon im darauffolgenden Frühjahr wurde Ullmann Deutsche Hallenmeisterin über 400 Meter. Auf Grund ihrer gezeigten Leistungen wurde sie im Juni für den U23-Känderkampf gegen Polen nominiert[3], bei dem sie über 400 Meter siegreich war. Anschließend qualifizierte sie sich für die 4-mal-400-Meter-Staffel des DLV für die Leichtathletik Europameisterschaften in Barcelona.[4] Als fünftschnellste Sprinterin in Deutschland über 400 Meter wurde sie dennoch im Vorlauf nicht berücksichtigt, sondern die Berlinerin Jill Richards startete anstelle der Leverkusenerin.

Erfolge Bearbeiten

Jahr Internationale Meisterschaften Platzierung Disziplin
2010 Europameisterschaften Silber (Als Ersatzläuferin nicht zum Einsatz gekommen) 4 × 400 m
2007 U20-Europameisterschaften Bronze 4 × 400 m
2005 U20-Europameisterschaften Silber 4 × 400 m
Deutsche Meisterschaften

2010: Deutsche Hallenmeisterin über 400 m und 4 × 400 m
2009: 7. über 400 m Hürden bei Deutschen Meisterschaften
2008: Bronze bei Deutschen Hallenmeisterschaften über 400 m
2005: 5. über 400 m bei Deutschen Meisterschaften

Deutsche Juniorenmeisterschaften

2010: Deutsche Juniorenmeisterin über 400 m und 4 × 400 m Bronze über 4 × 100 m, Bronze über 4 × 100 m
2009: 8. über 400 m Hürden
2008: 6. über 400 m

Deutschen Jugendmeisterschaften

2007: 5. über 400 m bei Deutschen Jugendmeisterschaften, Silber über 400 m Deutsche Hallen-Jugendmeisterschaften
2006: 7. über 400 m bei Deutschen Jugendmeisterschaften
2005: Deutsche B-Jugendmeisterin über 400 m, Deutsche Jugendhallenmeisterin über 400 m
2004: 4. über 400 m Deutsche Jugendhallenmeisterschaften

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.tsvbayer04-leichtathletik.de
  2. http://www.gbrathletics.com/ic/ejw.htm
  3. http://www.deutscher-leichtathletik-verband.de/index.php?NavID=122&SiteID=28&NewsID=27985
  4. http://barcelona.sportschau.de/barcelona2010/sportler/index.html


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.