FANDOM


VfR Neumünster
VFRNeumünster1910
Basisdaten
Name Verein für Rasensport
Neumünster von 1910 e.V.
Sitz Neumünster
Gründung 1910
Präsident Detlef Klusemann
Website www.vfr-nms.de
Erste Mannschaft
Trainer Thomas Möller
Spielstätte Grümmi-Arena
Plätze 4.999
Liga Schleswig-Holstein-Liga
2015/16 10. Platz
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Der VfR Neumünster ist ein Fußballverein aus dem schleswig-holsteinischen Neumünster, dessen erste Mannschaft in der Schleswig-Holstein-Liga spielt.

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde am 3. März 1910 als FV Neumünster gegründet. Der heutige VfR Neumünster entstand 1924 als sich die Fußballabteilung des TV Gut-Heil Neumünster dem Verein anschloss.

Die Erfolge des VfR Neumünster waren zunächst bescheiden, bis in den 1950er Jahren die erfolgreichste Zeit des Vereins begann. Seit 1955 spielte der VfR in der Oberliga Nord, der damals höchsten Spielklasse im deutschen Fußball. Die beste Platzierung erreichte der Verein 1959 als Dritter hinter dem Hamburger SV und Werder Bremen, und noch vor einigen berühmten Mannschaften wie Eintracht Braunschweig, Hannover 96, dem FC St. Pauli oder dem VfL Osnabrück.

Als der VfR Neumünster sich mit der Einführung der Fußball-Bundesliga für die damals zweitklassige Fußball-Regionalliga qualifizieren konnte, begann schon bald der sportliche Niedergang des Vereins, und man verschwand aus dem professionellen Fußball.

Mitte der 1990er Jahre kehrte der Verein in die Oberliga zurück, und konnte in der Saison 2002/2003 als Oberliga-Vize-Meister an den Aufstiegsspielen gegen Kickers Emden zur Regionalliga Nord teilnehmen, da der Oberliga-Meister FC St. Pauli II aufgrund des Abstiegs der Profimannschaft von der 2. Bundesliga in die Regionalliga Nord dazu nicht berechtigt war. Der 1:2 Heimniederlage gegen Kickers Emden folgte ein 3:2 Auswärtssieg und der sensationelle Aufstieg in die Regionalliga Nord war besiegelt. Das Abenteuer Regionalliga dauerte jedoch nur eine Spielzeit, nach der der Verein als 18. wieder abstieg. Seitdem kämpft der Verein mit finanziellen Schwierigkeiten und musste 2005 Insolvenz anmelden, welche jedoch am 16. November 2006 wieder zurückgezogen wurde.

Am letzten Spieltag der Saison 2005/2006 wurde mit einem 1:0 Sieg über die 2. Mannschaft des FC St. Pauli der Klassenerhalt in der Oberliga Nord erreicht.

Im Jahr 2007 musste der Verein erneut Insolvenz anmelden. Dadurch musste der VfR Neumünster, trotz des sportlichen Haltens der Klasse, in die Schleswig-Holstein-Liga absteigen. Der Insolvenzantrag konnte erst am 29. Juni 2007 in letzter Sekunde zurückgezogen werden.

In der Saison 2007/08 erreichte der VfR Neumünster den 2. Platz der Verbandsliga Schleswig-Holstein. Dies konnte er 2008/09 in der jetzt umbenannten Schleswig-Holstein-Liga wiederholen.


ErfolgeBearbeiten

  • Vize-Meister Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein Saison 2002/2003
  • Hallen-Landesmeister Schleswig-Holstein 2001, 2002, 2003
  • Landespokalsieger Schleswig-Holstein 1975, 2004
  • Rappan Cup-Teilnehmer (Europapokal) (u.a. 1:0 Heimsieg gegen Rapid Wien) 1964

StadionBearbeiten

Der VfR Neumünster trägt seine Heimspiele im VfR-Stadion an der Geerdtsstraße aus. Das Stadion wurde im Jahr 1927 erbaut, und hatte zunächst eine Kapazität für rund 18.000 Zuschauer. Inzwischen ist die Kapazität des Stadions auf 9.500 Zuschauerplätze gesunken, die allesamt unüberdachte Stehplätze sind. Ein Umbau des Stadions ist neuerdings wieder im Gespräch. Teile der Haupttribüne sollen überdacht werden.

Spieler Bearbeiten

Trainer Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten



Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.