VereinsWiki

Bearbeiten von

VfB Speldorf

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rü…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 35: Zeile 35:
 
Der Verein wurde am 19. Januar 1919 als Nachfolger der vor dem Ersten Weltkrieg existierenden Vereine SC Preußen Speldorf und BV Rheinland Speldorf gegründet.
 
Der Verein wurde am 19. Januar 1919 als Nachfolger der vor dem Ersten Weltkrieg existierenden Vereine SC Preußen Speldorf und BV Rheinland Speldorf gegründet.
   
In den Jahren 1935 und 1936 qualifizierte sich der VfB Speldorf jeweils als Meister der Bezirksklasse Niederrhein für die Aufstiegsrunde zur [[Gauliga|Gauliga Niederrhein]], der damals höchsten Spielklasse, schaffte den Aufstieg jedoch nicht. Bedingt durch den Zweiten Weltkrieg fusionierte der Verein 1943 zunächst mit dem TSV Broich 85 und später mit dem Mülheimer SV 07 zur Kriegsspielgemeinschaft KSG Linksruhr.
+
In den Jahren 1934 und 1935 qualifizierte sich der VfB Speldorf jeweils als Meister der Bezirksklasse Niederrhein für die Aufstiegsrunde zur [[Gauliga|Gauliga Niederrhein]], der damals höchsten Spielklasse, schaffte den Aufstieg jedoch nicht.
   
 
Nach dem Zweiten Weltkrieg spielte der Verein lange Zeit in der Amateurliga des [[Fußballverband Niederrhein|Fußballverbandes Niederrhein]]. Dort wurde der Verein 1956 Meister und stieg in die [[II. Division|2.Oberliga West]] auf, im Jahr darauf jedoch postwendend wieder ab. Zudem nahm der Verein im Aufstiegsjahr an der Endrunde zur [[Deutsche Amateurmeisterschaft (Fußball)|deutschen Amateurmeisterschaft]] teil, wo man erst im Finale mit 2:3 der [[Spvgg. 03 Neu-Isenburg]] unterlag.
 
Nach dem Zweiten Weltkrieg spielte der Verein lange Zeit in der Amateurliga des [[Fußballverband Niederrhein|Fußballverbandes Niederrhein]]. Dort wurde der Verein 1956 Meister und stieg in die [[II. Division|2.Oberliga West]] auf, im Jahr darauf jedoch postwendend wieder ab. Zudem nahm der Verein im Aufstiegsjahr an der Endrunde zur [[Deutsche Amateurmeisterschaft (Fußball)|deutschen Amateurmeisterschaft]] teil, wo man erst im Finale mit 2:3 der [[Spvgg. 03 Neu-Isenburg]] unterlag.
  Lade Editor…