FANDOM


(Export durchgeführt)
K (LA => QS erl)
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
{{Löschantragstext|tag=2|monat=Februar|jahr=2016|titel=Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise e.V.|text=''fehlende enzyklopädische Relevanz gem [[WP:RK#Unterorganisationen]]. Der [[Aachener Karneval]] ist nicht so bekannt/bedeutend wie etwa der Kölner.'' [[Benutzer:Hyperdieter|HyDi]] <small>[[Benutzer Diskussion:Hyperdieter|Schreib' mir was!]]</small> 11:38, 2. Feb. 2016 (CET)}}
 
{{Löschantragstext|tag=2|monat=Februar|jahr=2016|titel=Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise e.V.|text=''fehlende enzyklopädische Relevanz gem [[WP:RK#Unterorganisationen]]. Der [[Aachener Karneval]] ist nicht so bekannt/bedeutend wie etwa der Kölner.'' [[Benutzer:Hyperdieter|HyDi]] <small>[[Benutzer Diskussion:Hyperdieter|Schreib' mir was!]]</small> 11:38, 2. Feb. 2016 (CET)}}
 
----</noinclude>
 
----</noinclude>
{{QS-Antrag|2. Februar 2016|2=''Kats fehlen, etwas mehr "Fleisch" wäre nicht schlecht, wie z.B. die Rezeption'' [[Benutzer:Wassertraeger|<span style="font-family: Comic Sans; color:#14B;">Wassertraeger</span>]]&nbsp;[[Datei:Fish icon grey.svg |20px|verweis=Benutzer Diskussion:Wassertraeger]] 10:12, 2. Feb. 2016 (CET)}}
 
 
{{Export|VW|[[Benutzer:Frank schubert|Frank schubert]] ([[Benutzer Diskussion:Frank schubert|Diskussion]]) 12:07, 2. Feb. 2016 (CET)|ok}}
 
{{Export|VW|[[Benutzer:Frank schubert|Frank schubert]] ([[Benutzer Diskussion:Frank schubert|Diskussion]]) 12:07, 2. Feb. 2016 (CET)|ok}}
 
Der '''Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise e.V''', kurz ''VKAG'', ist ein Zusammenschluss von rund 160 Karnevalsvereinen in der [[Städteregion Aachen]], dem [[Kreis Heinsberg]] und Teilen des [[Kreis Düren|Kreises Düren]] ([[Kreis Jülich|Altkreis Jülich]]). Umgangssprachlich wird auch die Abkürzung VKAG als Bezeichnung für den Verband genutzt.
 
Der '''Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise e.V''', kurz ''VKAG'', ist ein Zusammenschluss von rund 160 Karnevalsvereinen in der [[Städteregion Aachen]], dem [[Kreis Heinsberg]] und Teilen des [[Kreis Düren|Kreises Düren]] ([[Kreis Jülich|Altkreis Jülich]]). Umgangssprachlich wird auch die Abkürzung VKAG als Bezeichnung für den Verband genutzt.

Version vom 3. Februar 2016, 16:05 Uhr

Fairytale Trash Question Dieser Artikel wurde in der Wikipedia zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung:

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Vorlage:Löschantragstext/Februar


Pictogram voting info Dieser Artikel wird evtl. gelöscht, er wurde vorsichtshalber in das Vereins-Wiki exportiert. -- Frank schubert (Diskussion) 12:07, 2. Feb. 2016 (CET)

Der Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise e.V, kurz VKAG, ist ein Zusammenschluss von rund 160 Karnevalsvereinen in der Städteregion Aachen, dem Kreis Heinsberg und Teilen des Kreises Düren (Altkreis Jülich). Umgangssprachlich wird auch die Abkürzung VKAG als Bezeichnung für den Verband genutzt. Sitz des Verbandes ist in der Stadt Würselen.[1]

Mit mehr als 160 Mitgliedsvereinen, -gesellschaften und -ausschüssen, in denen mehr als 30.000 Einzelmitglieder zusammengefasst sind, ist der VKAG der neuntgrößte Regionalverband im Bund Deutscher Karneval e.V. (BDK).

Struktur

Das Präsidium setzt sich aus Vertretern des gesamten Verbandsgebietes zusammen, wobei jeder der drei Kreise mit einem Vizepräsidenten vertreten ist. Hierdurch wird die Nähe des Präsidiums zu den einzelnen Mitgliedsvereinen gewährleistet. Der VKAG gliedert sich wie folgt:

  • Geschäftsführendes Präsidium (elf Mitglieder)
  • Beirat zum Präsidium (15 Mitglieder aus den Regionen unseres Verbandes)
  • Jahreshauptversammlung (jährlich; alle drei Jahre Wahlen zum Gesamtvorstand)
  • Geschäftsführendes Präsidium und Beirat bilden den Gesamtvorstand

Der jetzige Präsident der VKAG e.V. ist Reiner Spiertz.[2]

Der VKAG pflegt den Karneval auf einer traditionell gebundenen Grundlage. Der Regionalverband ist die Vertretung des BDK auf dem Gebiet des Verbandsbereiches. Dabei berät und hilft er den Karnevalsvereinen, hält Kontakte zur Politik und zur Öffentlichkeit. Er legt besonderen Wert auf die Förderung bei der Durchführung von Turnieren, für Karnevalsdarbietungen und unterhält ein umfangreiches Archiv und Museum, das KADAG, zur Dokumentation der karnevalistischen Tradition im Verbandsgebiet. Das Haus des Grenzlandkarnevals (KADAG) wird durch das Mitglied des VKAG-Präsidiums Bernd Simons geleitet.[3]

Historie

Nach der Wiederbegründung des BDK im Jahr 1953 wurden die angeschlossenen Vereine der Region dem Ausschuss Aachener Karneval e.V. zugeordnet. Da sich die Vereine, welche nicht direkt in Aachen angesiedelt waren nicht ausreichend vertreten fühlten wurde im am 30. Juni 1956 in der Stadt Alsdorf durch 33 anwesenden Vereinen der „Verband der Karnevalsvereine im Regierungsbezirk Aachen“ gegründet, der auch kurz danach vom Präsidium des BDK als Regionalverband anerkannt wurde. Auf Drängen des „Ausschuss Aachener Karneval e.V.“ und auf „Bitten“ des damaligen BDK-Präsidenten Thomas Liessem erhielt der Verband im Jahre 1957 seinen heutigen Namen. [4]

Einzelnachweise

  1. Homepage
  2. Homepage
  3. Leitung KADAG
  4. Vereinsgeschichte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.