FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Fairytale package multimedia Portal:MusikÜbersicht zum Thema Musik


Der UniversitätsChor München besteht aus rund 200 Studenten und Mitgliedern des akademischen Mittelbaus aller Fakultäten der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität München. Gegründet wurde der Chor im Jahre 1950 von Prof. Wilhelm Gebhardt, damals unter dem Namen Collegium Musicum Vocale. Von 1969 bis zum Jahr 2002 war Dr. Hans Rudolf Zöbeley Dirigent des UniversitätsChores. Seit Anfang 2003 leitet Johannes Kleinjung den Chor.

Der Chor widmet sich hauptsächlich der großen Chorsymphonik der Romantik und der Moderne. Dabei stehen auch immer wieder seltener aufgeführte Werke wie Tippetts "A Child of Our Time", Brittens "Cantata Misericordium" oder das "Requiem" von Andrew Lloyd Webber auf dem Programm. In regelmäßigen Abständen werden außerdem anspruchsvolle A-cappella-Programme einstudiert. Natürlich widmet sich der Chor auch allseits bekannter und beliebter Chorliteratur. Im Rahmen der Orff-Festspiele in Kloster Andechs bestritt der UniversitätsChor in Zusammenarbeit mit den Münchner Symphonikern im Juli 2003 fünf Vorstellungen der „Carmina Burana“ von Carl Orff und der „Misa Criolla“ von Ariel Ramírez.

Konzertreisen wie im Frühjahr 2003 nach Bologna, im Herbst 2004 nach Pisa und Florenz oder im Herbst 2005 nach Paris und Gastauftritte mit anderen Orchestern in den großen Münchner Konzertsälen (z.B. Herkulessaal, Prinzregententheater, Philharmonie) runden die Aktivitäten des Chores ab.

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.