FANDOM


Ufuq.de ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und in der politischen Bildung und Prävention zu den Themen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus aktiv. Mit seinen Angeboten richtet er sich an Pädagogen, Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen von Behörden. Ufuq ist arabisch und bedeutet "Horizont".[1] Er wurde 2007 in Berlin gegründet.

Tätigkeit Bearbeiten

Ufuq.de bemüht sich um Alternativen zu den aufgeregten Debatten um „Parallelgesellschaften“, religiös begründete Radikalisierung und eine vermeintliche Islamisierung Deutschlands. Der Verein arbeitet an der Schnittstelle von politischer Bildung, Pädagogik, Wissenschaft und politischer Debatte und informiert, berät und unterstützt in den Herausforderungen, die sich in der pädagogischen Arbeit in der Migrationsgesellschaft ergeben können.

Der Verein bietet Beratungen und Fortbildungen, Workshops für Jugendliche und Materialien. Er ist Gründungsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus und dort auch im Vorstand aktiv. Seit Februar 2015 wird Ufuq.de im Rahmen des Programms “Demokratie leben!” vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Der Verein wurde im Jahr 2014 für die Workshops „Wie wollen wir leben?“ vom Bündnis für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet. Ein Jahr später erhielten er den Präventionspreis der Landeskommission Berlin gegen Gewalt.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1.  Politische Bildung und Prävention. In: Ufuq.de. (http://www.ufuq.de/verein/uber-uns/verein/).


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.