FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)
UEFA Europa League

Logo der UEFA Europa League

Die UEFA Europa League 2010/11 ist die 40. Auflage des Wettbewerbs für europäische Fußballvereine, der zuvor als UEFA-Pokal bekannt war. Automatisch qualifiziert ist nur der Titelverteidiger. Alle anderen Teilnehmer müssen sich in den vier Qualifikationsrunden qualifizieren oder stoßen als Verlierer der Champions-League-Qualifikation hinzu. Die Qualifikationsrunden beginnen im Juli 2010, und das Finale findet am 18. Mai 2011 im Aviva Stadium in Dublin statt.[1]

Modus Bearbeiten

Die Teilnehmer qualifizieren sich über die nationalen Meisterschaften und Pokalwettbewerbe der UEFA-Mitgliedsverbände. Automatisch im Hauptwettbewerb startberechtigt ist nur der Titelträger des Vorjahres, sofern er nicht in der höherwertigen Champions League antritt. Alle weiteren Teilnehmer werden durch die Qualifikationsrunden ermittelt, oder treten als Verlierer der Champions-League-Qualifikation in den Wettbewerb ein. Drei Qualifikationsrunden finden zwischen Anfang Juli und Anfang August 2010 statt. Die vierte und letzte Qualifikationsrunde wird zwecks besserer Vermarktung "Play-Off-Runde" genannt, diese Spiele finden Ende August 2010 statt. Wann eine Mannschaft in die Qualifikation einsteigt, hängt von der Platzierung des Vereins in der nationalen Meisterschaft sowie der Positionierung des Heimatverbandes in der UEFA-Fünfjahreswertung 2009 ab. In jeder Qualifikationsrunde werden die Teilnehmer anhand ihres Klub-Koeffizietenen hälftig in gesetzte und ungesetze Vereine unterteilt, rein nationale Paarungen sind dabei ausgeschlossen.

In der anschließenden Gruppenphase werden 48 Teams anhand des Klub-Koeffizienten auf 4 Lostöpfe verteilt, und anschließend per Losverfahren in 12 Gruppen zu je 4 Mannschaften eingeteilt. Jede Gruppe spielt analog zur UEFA Champions League eine Vollserie aus Hin- und Rückspielen aus, somit enthält die Gruppenphase 6 Spieltage.

Die Tabellenersten und -zweiten der Gruppenphase erreichen die Finalrunden, dritt- und viertplazierte Teams scheiden aus. Zu diesen 24 Teams stoßen noch die 8 Gruppendritten aus der Gruppenphase der UEFA Champions League. Somit erreichen 32 Teams die K.-O.-Phase, in der die Gegner für jede Runde getrennt zugelost werden, welche jeweils in Hin- und Rückspiel gegeneinander antreten, bis die beiden Finalteilnehmer feststehen. Frühestens im Achtelfinale dürfen zwei Vertreter einer Nation aufeinander treffen. Das Finale wird in einer einzigen Partie im Mai 2011 im Aviva Stadium in Dublin entschieden.

Im Vergleich zum Vorjahr gab es eine kleine Neuerung. Die Sonderregeln für Andorra, San Marino und Liechtenstein wurden fallen gelassen, und das Teilnehmerfeld um 2 Plätze erweitert. Von nun an starten die Pokalsieger der Nationen auf den Rängen 52 und 53 in Runde Q1, gleich welche Nation es ist. Zudem dürfen erstmals auch die Vizemeister der beiden letzten Ränge teilnehmen. Die Vizemeister der Ränge 33 und 34 fallen dabei von Runde Q2 und Runde Q1 zurück, so dass 54 Teams in Runde Q1 antreten, sofern es keine Nachrücker gibt.

Qualifikation Bearbeiten

Die derzeitige Teilnehmerliste ist noch als vorläufig zu betrachten. Die angegebenen Endplatzierungen beziehen sich auf die Saison 2009/10 der jeweiligen Nation.

1. Qualifikationsrunde Bearbeiten

Die Hinspiele finden am 1., die Rückspiele am 8. Juli 2010 statt.[2] Folgende Mannschaften sind für die 1. Qualifikationsrunde qualifiziert:

2. Qualifikationsrunde Bearbeiten

Die Spiele finden am 15. und 22. Juli statt.[2] Folgende Mannschaften sind für die 2. Qualifikationsrunde qualifiziert.

3. Qualifikationsrunde Bearbeiten

Die Spiele finden am 29. Juli und 5. August statt.[2] Folgende Mannschaften sind für die 3. Qualifikationsrunde qualifiziert:

Play-off Bearbeiten

Die Spiele finden am 19. und 26. August statt.[2] Die vierte und letzte Qualifikationsrunde wird zwecks besserer Vermarktung "Play-off" genannt. Folgende Mannschaften sind für die Play-offs qualifiziert:

Gruppenphase Bearbeiten

Die Spiele finden am 16./30.September, 21.Oktober, 4.November, 1./2. und 15./16.Dezember statt.[2] Folgende Mannschaften werden an der Gruppenphase teilnehmen:

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Kalender 2010/11 - Auslosungen und Spieltermine
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 http://static.bundesliga.de/media/native/dfl/spielplan/rtk-2010-2011.pdf DFL-Rahmenterminkalender
  3. http://www.futbolas.lt/2010/05/03/%E2%80%9Evetra%E2%80%9C-siemet-negales-rungtyniauti-uefa-europos-lygoje/
  4. http://www.dundalkfc.com/news/100224_Statement.asp

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.