FANDOM


Tomasz Wylenzek

Tomasz Wylenzek

Tomasz Wylenzek (* 9. Januar 1983 in Świerklaniec, Polen) ist ein deutscher Kanute polnischer Herkunft, mehrfacher Weltmeister und 2004 in Athen Olympiasieger.

Der Kanurennsportler der KG Essen wurde bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 mit Christian Gille Olympiasieger in Zweier-Canadier über 1000 m.

2008 qualifizierten sich Gille und Wylenzek für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking, wo sie auf beiden Strecken das Finale erreichten. Über 1000 m wurden sie, nachdem sie das ganze Rennen über geführt hatten, auf der Ziellinie von einem Boot aus Weißrussland abgefangen und gewannen die Silbermedaille. Im Anschluss hatte Wylenzek einen Kreislaufkollaps und wurde ärztlich behandelt. Dennoch gewannen Gille/Wylenzek am folgenden Tag über 500 m noch die Bronzemedaille.

Wylenzek wurde 2005 Weltmeister im Zweier-Canadier über 1000 m und 500 m, sowie Zweiter im Zweier-Canadier über 200 m. 2006 wurde er Vizeweltmeister im Zweier über 200 Meter. Bei der Weltmeisterschaft 2007 auf der Wedau in Duisburg siegte er im Zweier über 1000 Meter, über 500 Meter wurde er Dritter und über 200 Meter Zweiter. Bei der Kanurennsport-Weltmeisterschaft 2009 in Dartmouth (Kanada) wurde er mit seinem neuen Partner Erik Leue Weltmeister im Zweier-Canadier über 1000 m.

Bei der Europameisterschaft gewann er im Zweier-Canadier 2005 über alle drei Distanzen (1000 m, 500 m und 200 m). Bei den Titelkämpfen 2006 wurde er Vize-Europameister über 1000 Meter. Bei der Europameisterschaft 2007 gewann er ebenfalls über 1000 Meter.

Wylenzek zog 2000 mit seinen Eltern von Polen nach Deutschland. Er absolvierte eine Ausbildung zum Bürokaufmann bei der RAG Aktiengesellschaft. Im September 2008 ist er in das Leistungssportprojekt der Bundespolizei aufgenommen worden.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.