FANDOM


TV Königsberg
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name TV 1862 Königsberg
Gründung 7. Juni 1862
Farben Gelb-Schwarz
Erste Mannschaft
Spielstätte {{{stadion}}}
Plätze {{{plätze}}}
Liga Fußball-Kreisklasse SW 3

Der TV Königsberg ist ein Sportverein aus Königsberg in Bayern. Er bietet die Sportarten Fußball, Korbball, Tennis, Handball, Leichtathletik und Radsport an.

Geschichte Bearbeiten

In Königsberg hatten Männer 1862 ebenfalls das Bedürfnis, sich turnerisch zu betätigen. 18 Männer, Frauen waren damals ausgeschlossen. wagten diesen Schritt am 26. Mai 1862, indem sie zunächst einen Vorstand bestimmten.

Fußballabteilung Bearbeiten

Der TV Königsberg hatte bis 1946 keine eigene Fußballabteilung. Am 12. Mai 1927 wurde der FC Königsberg gegründet, die sich 1946 an den TV Königsberg mit anschloss. Im Jahr 1947 wurde dann der Vorstand des TV Königsberg verhaftet. In diesem Jahr feierte der TV Königsberg ein Stiftungsfest und das 20 jährige Bestehen der Fußballabteilung. Das wurde mit einem Umzug ins Sportheim am Bleichdamm gefeiert. Doch das sah die Militärregierung in Hofheim als militärische Umtriebe, da der Umzug nicht angemeldet war. Sportliche Höhepunkte seit den 50er Jahren sind mehere Aufstiege in die A- und B-Klasse. Höhepunkt der 2000er Jahre waren der Aufstieg in die Kreisklasse Haßfurt 2000/01. Doch 2004/05 stieg man wieder in die A-Klasse ab. Im Jahr 2008/09 wurde man Tabellenzweiter hinter dem SV Friesenhausen. Nach dem ersten Relegationsspiel (4:1 für Wülflingen) nutzte man die zweite Chance und gewann das Entscheidungsspiel in Haßfurt gegen den FC Augsfeld II mit 3:1 nach Verlängerung und stieg in die Kreisklasse 4 auf. Diese konnte in der Saison 2009/10 gehalten werden. Am 01.03.2010 schloss sich auch der Ehemalige Bundesligaprofi Werner Dreßel dem Verein an und ist seit dem als Nachwuchskooridinator tätig. Er übernahm auch zum Ende der Saison für zwei Spiele Intermisweise die Mannschaft, weil sie sich den gefährlichen hinteren Plätzen nährte. Ab dem 1. Juli 2010 übernahm dann Gerd Köhler als Trainer dem Verein und man musste vom Verband her in die Kreisklasse SW 3 wechseln.

WeblinksBearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.