Fandom


TSV Rotation Dresden
TSV Rotation Dresden Vereinslogo

Das Vereinslogo des TSV Rotation Dresden 1990 e.V.

Name Turn- und Sportverein
Rotation Dresden 1990 e. V.
Vereinsfarben Weiß-Schwarz
Gegründet 26. Oktober 1990
Vereinssitz Eisenberger Str. 1a
01127 Dresden
Mitglieder 800
Abteilungen 14
Homepage www.tsv-rotation.de

Der TSV Rotation Dresden (offiziell: Turn- und Sportverein Rotation Dresden 1990 e. V.) ist ein Sportverein aus Dresden. Die 1. Herrenmannschaft der Fußball-Abteilung spielt aktuell (Stand: Januar 2017) in der Sparkassenoberliga (Kreisoberliga). Die Heimspielstätte des Vereins ist das Stadion Eisenberger Straße (früher Paul-Gruner-Stadion und Allianz-Stadion).

Sportarten Bearbeiten

Im Verein werden folgende Sportarten angeboten: Billard, Faustball, Fußball, Geräteturnen, Gymnastik, Handball, Inline-Hockey, Kanu, Kanurennsport, Kinderturnen, Tennis, Tischtennis, Volleyball, Wandern

Fußball Bearbeiten

Durch das Verbot aller deutschen Sportvereine im Jahre 1945 und der zögerlichen Genehmigung von lokalen Sportgemeinschaften durch die Sowjets entstand für die Bewohner des Dresdner Nordwestens die SG Mickten. Heimat wurde der Sportplatz Wurzener Straße, bis 1933 Spielstätte des SV Brandenburg 01 Dresden (mit mehreren anderen Vereinen 1933 zu den Sportfreunden 01 zwangsfusioniert), in dessen Nachfolge man sich nun sah. Im Jahr 1946 erfolgte auf Grund der räumlichen Nähe ein Zusammenschluss mit der SG Pieschen und damit einhergehend die Verlegung auf den Sportplatz Eisenberger Straße, das alte Allianz-Stadion.

Ein Teil der zwangsaufgelösten SG Dresden-Friedrichstadt trat 1950 bei und im Rahmen der Umstrukturierung des DDR-Sports wurde die SG der neu gegründeten Betriebssportgemeinschaft des Trägerbetriebs VEB Sachsenverlag (ansässig seit 1947 im ehemaligen Goehle-Werk in der Riesaer Straße 32, ab 1962 unter dem Namen Grafischer Großbetrieb Völkerfreundschaft) angeschlossen. Im selben Jahr gelang als Sachsenmeister der Aufstieg in die DS-Oberliga, die zu der Zeit höchste Spielklasse der DDR. Mit der Vereinheitlichung und Ordnung der BSG-Namen nach Sportvereinigungen spielte man dort als BSG Rotation und belegte jeweils vordere Plätze. Nach dem Anschluss der Fußballabteilung an das neue Leistungszentrum des SC Einheit Dresden im Jahr 1954 endete vorerst für lange Zeit die höherklassige Fußballaktivität (zu Beginn der Oberliga-Saison 1954/55 trat die Mannschaft noch als BSG Rotation Dresden an). Die BSG Rotation betrieb seither ausschließlich Volks- und Breitensport, konnte sich allerdings 1980 für die Fußball-Bezirksliga Dresden qualifizieren, stieg aber nach einer Saison wieder ab.

Mit der deutschen Einheit wurde auch das Vereinsleben der alten Bundesrepublik übernommen und im Jahre 1990 der TSV Rotation Dresden e. V. als Mehrspartenverein gegründet.

In der Saison 2016/17 spielt die 1. Mannschaft in der Sparkassenoberliga, die 2. Mannschaft in der Stadtliga C und die 3. Mannschaft in der 2. Stadtklasse.

Platzierungen 1. Mannschaft Bearbeiten

Saison Liga Platz
2003/04 1. Kreisliga (Stadtliga A) 3
2004/05 1. Kreisliga (Sparkassenliga) 6
2005/06 1. Kreisliga (Sparkassenliga) 2
2006/07 1. Kreisliga (Sparkassenliga) 3
2007/08 1. Kreisliga (Sparkassenliga) 1
2008/09 Bezirksklasse, Staffel 4 14
2009/10 Bezirksklasse, Staffel 4 8
2010/11 Bezirksklasse, Staffel 4 6
2011/12 Kreisoberliga (Sparkassenoberliga) 7
2012/13 Kreisoberliga (Sparkassenoberliga) 3
2013/14 Kreisoberliga (Sparkassenoberliga) 10
2014/15 Kreisoberliga (Sparkassenoberliga) 4
2015/16 Kreisoberliga (Sparkassenoberliga) 2
2016/17 Kreisoberliga (Sparkassenoberliga) 6

Literatur Bearbeiten

  • TSV Rotation Dresden: Aus der Geschichte des Sportvereins (Vereinschronik), 2015.

Quellen Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.