FANDOM


TSG Augsburg
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name TSG Augsburg 1885 e.V.
Gründung 12. März 1885
Farben Rot-Weiß-Schwarz
Präsident Volker Bopp
Erste Mannschaft
Spielstätte Schillstraße
Plätze 5.000
Liga Kreisklasse Augsburg 2
2008/09 5. Platz
Kit left arm.svg
Kit body unknown.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body unknown.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Die TSG Augsburg ist ein Sportverein aus Augsburg mit über 2.500 Mitgliedern in insgesamt 13 Abteilungen.

Geschichte Bearbeiten

Der Verein wurde am 12. März 1885 als TV Lechhausen in der damals selbständigen, seit 1. Januar 1913 nach Augsburg eingemeindeten Stadt Lechhausen gegründet und war zunächst ein reiner Turnverein. 1892 errichtete er eine Turnhalle im Ortsteil Hammerschmiede. Nach Ende des Ersten Weltkriegs 1918 entstand unter Einbeziehung der Spieler des 1911 gegründeten FC Lechhausen eine Fußballabteilung, die 1923 als Meister der A-Klasse in die damals zweithöchste Spielklasse aufstieg. 1924 verselbständigten sich die Fußballer unter dem Namen FC Union. Diese Trennung wurde 1934 rückgängig gemacht, der Verein hieß nun Turn- und Sport-Union 1885 Augsburg und schließlich nach Fusion mit weiteren Sportvereinen im Norden Augsburgs ab April 1941 TSG Augsburg 1885. 1942 erreichte die Fußballmannschaft den Aufstieg in die Gauliga Südbayern, also die höchste Spielklasse.

Nach Kriegsende gehörte man von 1950 bis 1956 der Amateurliga Bayern an und schaffte 1964 als erster Meister der neu eingeführten Landesliga Süd erneut den Aufstieg in die Bayernliga, stieg allerdings nach nur einem Jahr als Tabellenletzter wieder ab. 1965 - 77 und 1983 - 88 war die TSG als Landesligist immerhin noch viertklassig, seitdem sind die Fußballer immer weiter abgerutscht und 2005 in der zehnten und untersten Liga, der A-Klasse Augsburg angelangt. 2008 gelang immerhin durch den ersten Aufstieg seit 10 Jahren die Rückkehr in die Kreisklasse, allerdings durch Einführung der 3. Liga immer noch nur zehnthöchste Liga.

In den 1970er Jahren wurde das Vereinsgelände an der Schillstraße kontinuierlich ausgebaut, wodurch sich der Verein hoch verschuldete, so dass das Gelände schließlich an die Stadt Augsburg verkauft werden musste.en:TSG Augsburg

Favicons GER Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.