FANDOM


Der Turnerbund Wülfrath 1891 e.V. ist ein Sportverein in Wülfrath. Gegründet wurde der Turnerbund 1891. Es ist mit über 1.400 Mitgliedern (2017) der größte Sportverein der Stadt.

Verein Bearbeiten

Der TB Wülfrath besteht aus folgenden 12 Abteilungen:

Aus dem Verein ging der Deutsche Meister im Hochsprung, der Olympiateilnehmer 1964 in Tokio, Wolfgang Schillkowski hervor.

Die Herrenmannschaft des TBW nahm am Spielbetrieb der ersten Saison 2. Handball-Bundesliga 1981/82 teil. Nach einem weiteren Jahr in Spielgemeinschaft mit dem HSV Ratingen (HSG Wülfrath/Ratingen) ging die Herrenhandballprofiabteilung mit der Bundesligalizenz zur HSG Düsseldorf und fusionierte mit TURU Düsseldorf. Später entstand der HSV Düsseldorf, der sich mit der HSG ART Düsseldorf zusammenschloss (heute Teil der HSG Düsseldorf). Bekanntester Wülfrather Handballspieler ist Nationalspieler Stephan Schöne (später bei HSG TURU Düsseldorf, SG Wallau Massenheim und HC Wuppertal).

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.