FANDOM


Sven Boy
Sven Boy
Personalia
Geburtstag 2. Oktober 1976
Geburtsort Deutschland
Größe 185 cm
Position Abwehrspieler

Sven Boy (* 2. Oktober 1976) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2004 bei Holstein Kiel unter Vertrag steht.

Biographie Bearbeiten

Seine Spielerkarriere begann der Innenverteidiger in der Jugend des FC Schöningen 08, schloss dann jedoch zur 2. Mannschaft des VfL Wolfsburg auf. Im Sommer 1995 wechselte er ablösefrei zu Eintracht Braunschweig. Drei Jahre später wechselte er ebenfalls ablösefrei für ein Jahr zu Arminia Bielefeld, wo er in 18 Zweitligapartien ein Tor erzielen konnte. Trotz des Aufstieg in die Bundesliga, wechselte er im Sommer 1999 zum damals ebenfalls in der 2. Liga spielenden VfL Bochum ablösefrei.

Nach einem Jahr, das der VfL als Tabellenzweiter beendete, und damit ebenfalls aufstieg, und 7 für ihn torlosen Berufungen in die 1. Elf bezahlte die SpVgg Greuther Fürth 150.000 Euro, um sich die Dienste des Defensivspielers zu sichern. In Fürth war er drei Jahre lang Stammspieler und kam auf insgesamt 68 Zweitligaeinsätze. Boys nächste Vereinsstation war Ligakonkurrent VfB Lübeck. Er kam in der Saison 2003/04 auf 24 Einsätze, stieg allerdings am Saisonende mit dem Klub aus der Zweiten Bundesliga ab. Daraufhin wechselte er zum Lokalrivalen Holstein Kiel in die Regionalliga Nord, wo er in 49 Spielen auf vier Treffer kam. Jedoch reichte dies nicht, um Holstein vor den Abstieg in die Oberliga zu retten. Dort hat Boy, der André Breitenreiter als Kapitän beerbte, bis zum Ende der Hinrunde nur neun Spiele absolviert, da er auf Grund eines Innenbandabrisses, den er sich beim Spiel gegen den SV Wilhelmshaven zugezogen hat, acht Wochen ausfiel.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.