FANDOM


Stephan Volkert (* 7. August 1971 in Köln) ist ein ehemaliger deutscher Leistungsruderer, der zwei Olympische Goldmedaillen, sechs Weltmeistertitel und einen Juniorenweltmeistertitel gewann.

Volkert, ausgestattet mit dem Gardemaß von 2,00 m und im Schnitt 100 kg Gewicht, wurde als Skullruderer 13-mal Deutscher Meister im Doppelvierer und Doppelzweier sowie einmal Deutscher Meister im Einer-Sprint. National startete er für den RTHC Bayer Leverkusen, für den er seit Beendigung seiner aktiven Karriere als Übungsleiter tätig ist.

Auf internationaler Bühne sind seine größten Erfolge:

  • Junioren-Weltmeister 1989,
  • 4facher Weltmeister im Doppelvierer (1993, 1999, 2002, 2003), dazu einmal Vizeweltmeister (1995) und einmal Dritter (1994),
  • 2facher Weltmeister im Doppelzweier (1997, 1998),
  • 2 Olympiasiege im Doppelvierer (1992, 1996) sowie eine Bronzemedaille (2000).

Stephan Volkert ist verheiratet und hat drei Kinder (einen Jungen und zwei Mädchen). Er lebt mit seiner Familie bei Köln.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.