FANDOM


Steffen Merle (* 28. September 1969 in Alsfeld) ist ein Pfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

Werdegang Bearbeiten

Merle belegte ein Studium der Evangelischen Theologie in Marburg und Heidelberg. Ordination war 1999 durch Bischof Zippert. Die Promotion erfolgte am Fachbereich Evangelische Theologie Marburg zum Thema "Mitglieder gewinnen. Eine semiotische Rekonstruktion religiöser Orientierungs- und Bindungsprozesse."

Merle war Repetent der Hessischen Stipendiatenanstalt, dann Gemeindepfarrer und Theologischer Studienleiter im Kirchenkreis Hersfeld. Derzeit ist er Gemeindepfarrer in Kilianstädten (Kirchenkreis Hanau) und Leiter des evangelischen forums hanau+ (Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Hanau) sowie Referent des Instituts für Wirtschafts- und Sozialethik ([IWS]), und Lehrbeauftragter für Wirtschafts- und Unternehmensethik. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Semiotik und Kirchentheorie.

Er ist verheiratet, und hat vier Kinder.

Literatur Bearbeiten

  • Steffen Merle: Mitglieder gewinnen: Eine semiotische Rekonstruktion von religiösen Orientierungs- und Bindungsprozessen im Kontext der Evangelischen Kirche. EB-Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-86893-162-4.
  • Wolfgang Nethöfel (Hrsg.), Holger Böckel (Hrsg.), Steffen Merle (Hrsg.): Vielfältige Vernetzung. Hinauswachsen aus der Großkirche. 1. Auflage. EB-Verlag, Berlin 2016, ISBN 978-3-86893-228-7.
  • Steffen Merle (Hrsg.): Zusammen in Vielfalt glauben. Festschrift 200 Jahre Hanauer Union. 1. Auflage. EB-Verlag, Berlin 2018.
  • Steffen Merle: Kirchliche Bindungsprozesse semiotisch rekonstruiert. In: Hessisches Pfarrerblatt. 5/2014, S. 122-128 (PDF; 320 KB).

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.