FANDOM


Stefan Klos
Personalia
Geburtstag 16. August 1971
Geburtsort DortmundDeutschland
Größe 181 cm
Position Torwart

Stefan Klos (* 16. August 1971 in Dortmund) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Leben und Karriere Bearbeiten

Er besuchte die Theodor-Heuss-Realschule in Dortmund-Eving von 1982 bis 1988. Danach absolvierte er zusammen mit seiner damaligen Jugendfreundin und heutigen Ehefrau das Abitur am Gymnasium.

Als junger Torwart kam Klos 1990 vom TuS Eving-Lindenhorst über TSC Eintracht Dortmund zu Borussia Dortmund. Bereits in seiner zweiten Saison 1991/92 wurde er Stammspieler und verpasste kaum ein Spiel bis zu seinem Weggang im Dezember 1998 zu den Glasgow Rangers nach Schottland. Bei den Rangers konnte Klos vier Schottische Meisterschaften feiern. 2004 wurde er zum Kapitän der Mannschaft gewählt. Nach mehreren Verletzungen beendete er seine Karriere zum Abschluss der Saison 2006/07.

Klos brachte es zwar nie zum Nationalspieler, galt aber dennoch als einer der zuverlässigsten Torleute der Fußball-Bundesliga seiner Zeit. Sein größter Erfolg nach zwei deutschen Meisterschaften 1995 und 1996, war 1997 der Gewinn der Champions League mit Borussia Dortmund unter Trainer Ottmar Hitzfeld im Finale gegen Juventus Turin. Am 2. Dezember 1997 gewann er mit Dortmund den Weltpokal in Tokio. 1996 sollte er als dritter Torhüter mit zur Fußball-Europameisterschaft 1996 in England fahren, aber ein Daumenbruch verhinderte dies.

Erfolge Bearbeiten

mit Borussia Dortmund
mit den Glasgow Rangers
  • Schottischer Meister 1999, 2000, 2003 und 2005
  • Zweiter der Schottischen Liga 2001, 2002, 2004 und 2007
  • Schottischer Pokalsieger 2000, 2002 und 2003
  • Schottischer Ligapokalsieger 2002, 2003 und 2005

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.