FANDOM


startsocial e. V.
Rechtsform e. V.
Gründung 2001
Sitz München, Deutschland

Leitung

  • Sunniva Engelbrecht, Geschäftsführung
  • Bernd Irmer, Vertretung Geschäftsführung
Branche Sozialwesen
Website www.startsocial.de
Stand: SkriptfehlerVorlage:FormatDate/Wartung/Error Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Startsocial e.V. (Eigenschreibweise: startsocial) ist ein seit 2001 in Deutschland durchgeführter Wettbewerb für soziale Initiativen und Ideen. Durch Ihn sollen Vereine und Projekte gefördert werden, die an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeiten und dabei Ehrenamtliche einbinden.

Ziele Bearbeiten

Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ und hat sich zum Ziel die Förderung des Transfers von Wissen aus der Wirtschaft in die soziale Projektarbeit gesetzt. Projekte, die sich einem sozialen Problem annehmen, können sich bei startsocial um ein Beratungsstipendiat bewerben. Die Auswahl übernimmt eine ehrenamtliche Jury auf Grundlage der Bewerbungsunterlagen. Die Gewinnerprojekte erhalten vier Monate ein qualifizierte Coachingteam zur Seite gestellt, das die Projekte zum Beispiel im Projektmanagement, bei der Pressearbeit und im Fundraising unterstützt. 2016 wurden 100 Stipendien vergeben, von denen sieben Preise im Wert von 35 000 Euro erhalten haben.[1]

Geschichte Bearbeiten

Entstanden ist der Wettbewerb anlässlich eines Abendessens im Jahr 2000 für Vertreter verschiedener Unternehmen, , die sich um den Aufbau der „Tafelbewegung“ in Deutschland verdient gemacht hatten. Als Ergebnis auf die Frage "Wie kann man dem sozialen Engagement neue Impulse geben?", wurde startsocial ins Leben gerufen. Der erste Wettbewerb 2001 wurde unter der Schirmherrschaft vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder durch geführt.

Schirmherrin von startsocial ist seit ihrem Dienstantritt am 22. November 2005 Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Prominente Stipendiatenprojekte Bearbeiten

Einige Projekte die in ihrer Anfangszeit ein startsocial-Stipendium erhalten haben sind mitlerweile etabliert:

  • One World Basketball, eine soziale Initiative zur Unterstützung von Menschen mit Fluchterfahrung in Berlin

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Ehrung für soziales Engagement in Süddeutsche Zeitung vom 23. Mai 2016, abgerufen am 29. Mai 2016


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.