FANDOM


Selma Grieme (* 4. April 1910 in Bremen; † 27. September 1999 ebenda) war eine deutsche Leichtathletin, die in den 1930er Jahren im Hochsprung, Weitsprung, Mehrkampf und 4×100-Meter-Staffellauf erfolgreich war.

Bei den Frauen-Weltspielen 1934 belegte sie zweimal Platz 1. 1928 und 1930 stellte sie Weltbestleistungen im Fünfkampf auf.

Einsätze bei Frauen-Weltspielen Bearbeiten

  • 1930:
    Platz 3 im Weitsprung (5,71 m)
    Platz 4 im Dreikampf (100 m: 13,4 s; Hochsprung: 1,46 m; Speerwurf: 27,20 m)
  • 1934:
    Platz 1 im Hochsprung (1,57 m)
    Platz 1 im 4×100-Meter-Lauf (48,6 s: Margarete Kuhlmann, Käthe Krauß, Marie Dollinger, Selma Grieme)

Weltbestleistungen im Fünfkampf Bearbeiten

(1. Tag: Kugelstoßen, Weitsprung, 2. Tag: 100-Meter-Lauf, Hochsprung, Speerwerfen)

  • 231 Punkte (3481 Punkte nach der Tabelle von 1954): 9,50 m - 4,95 m - 13,2 s - 1,39 m - 28,85 m; 15. Juli 1928 in Berlin
  • 301 Punkte (3886 Punkte nach der Tabelle von 1954): 10,36 m - 5,625 m - 12,8 s - 1,48 m - 28,75 m; 13. Juli 1930 in Hamburg

Selma Grieme gehörte dem Sportverein Sportfreunde Bremen an. Bei einer Größe von 1,71 m hatte sie ein Wettkampfgewicht von 67 kg.


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.