FANDOM


Sebastian Blecke Biathlon pictogram
Verband DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Geburtstag 5. Mai 1975
Karriere
Beruf Wirtschaftsingenieur
Verein Berliner Sommerbiathlon Verein 1991
Trainer Hans-Ulrich Spengler
Dietmar Liedtke
Status aktiv
Medaillenspiegel
SDM-Medaillen 2 × Gold medal blank 1 × Silver medal blank 2 × Bronze medal blank
Logo DSB Deutsche Meisterschaften
0Gold0 2003 Willingen LG-Sprint
0Gold0 2003 Willingen LG-Massenstart
0Silber0 2003 Willingen KK-Staffel
0Bronze0 2005 Altenberg LG-Sprint
0Bronze0 2005 Altenberg LG-Massenstart
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 4. November 2010

Sebastian Blecke (* 5. Mai 1975) ist ein früherer deutscher Crosslauf-Sommerbiathlet.

Sebastian Blecke startete für den Berliner Sommerbiathlon Verein 1991 und wurde von Hans-Ulrich Spengler und Dietmar Liedtke trainiert. Der Wirtschaftsingenieur lebt in Berlin. Er startete 2004 in Osrblie bei den Sommerbiathlon-Weltmeisterschaften und erreichte dort die Plätze 31 im Sprint, 26 in der Verfolgung und 24 im Massenstartrennen. Mit Wilhelm Rösch, Frank Röttgen und Steffen Jabin lief er im Staffelrennen auf den siebten Platz. National waren die Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon 2003 am erfolgreichsten für Blecke. Bei den Wettkämpfen mit dem Luftgewehr gewann er sowohl den Titel im Sprint wie auch den Titel im Massenstartrennen. Mit dem Kleinkaliber-Gewehr wurde er zudem mit seinem Verein Vizemeister im Staffelrennen. 2005 wurde er nochmals Bronzemedaillengewinner mit dem Luftgewehr im Sprint- wie auch im Massenstartrennen.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.