FANDOM


Sandro Stielicke Skeleton pictogram
Nation DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Geburtstag 30. November 1986
Geburtsort RostockFlag of East Germany DDR
Größe 189 cm
Gewicht 85 kg
Karriere
Disziplin Skeleton
Verein BSC Winterberg
Trainer Frank Schwarz
Nationalkader seit 2006
Status zurückgetreten
Karriereende 2013
Platzierungen im WC/EC/AC/IC
Debüt im Weltcup November 2008
Gesamtweltcup 2. (10/11); 3. (09/10); 12. (08/09)
Debüt im Europacup November 2006
Debüt America’s Cup November 2008
America’s Cup-Siege 1
Debüt im Interconti-Cup Dezember 2007
Interconti-Siege 1
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einer 0 4 2
letzte Änderung: 25. Februar 2011

Sandro Stielicke (* 30. November 1986 in Rostock) ist ein deutscher Skeletonfahrer.

Sandro Stielicke lebt in Winterberg wo er für den BSC Winterberg startet und von Frank Schwarz trainiert wird. 2005 begann er mit dem Skeleton und gehört seit 2006 dem deutschen Nationalkader an. Im November 2006 trat er in Igls erstmals in einem Rennen des Skeleton-Europacups an. In seinem zweiten Europacup-Rennen wurde er in Winterberg Vierter. Zu Beginn der folgenden Saison wurde er in Igls Dritter und anschließend in Königssee Zweiter beim Europacuprennen. Dadurch stieg er in den neu geschaffenen Skeleton-Intercontinentalcup auf. Hier wurde er in Königssee zunächst Zweiter und gewann das nächste Rennen in Winterberg. In der Saison 2008/09 debütierte Stielicke im Weltcup und erreichte beim zweiten Rennen in Alternberg zum ersten Mal das Podium im Weltcup. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2009 in Königssee holte er sich den Titel, bei der Weltmeisterschaft wurde er Sechster.

Bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver erreichte Stielicke im Whistler Sliding Centre den zehnten Platz.

In der Saison 2010/11 erreichte Stielicke im Weltcup zwei Podestplätze und wurde in der Gesamtwertung Zweiter. Bei der Europameisterschaft wurde er wie im Vorjahr Sechster, bei der Weltmeisterschaft erreichte er Platz vier.

Nachdem Stielicke von Verletzungen immer wieder zurückgeworfen wurde und die Trainer eine Nominierung für nicht mehr realisierbar hielten, beendete er 2013 seine Karriere im Skeleton und strebt einen Wechsel in den Bobsport an.[1]

Weblinks Bearbeiten

Einzelbelege Bearbeiten

  1. Nach Skeleton-Aus will Sandro Stielicke Bob-Pilot werden


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.