FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.
SV Alemannia Waldalgesheim
Sv alemannia waldalgesheim
Basisdaten
Name Sportverein Alemannia e.V. 1910
Waldalgesheim
Gründung 1910
Präsident Stefan Schweigert (1. Vorsitzender)
Website svalemannia-waldalgesheim.de
Erste Mannschaft
Trainer Andrè Weingärtner
Spielstätte Sportplatz an der Waldstraße
Plätze 2.000[1]
Liga Oberliga Südwest
2009/10 4. Platz
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Die SV Alemannia Waldalgesheim wurde 1910 von 15 Männern gegründet und hat heute mehrere Abteilungen, wie die Fußball-, die Basketball- und die Aerobic-Abteilung. Des weiteren bietet der Verein Mutter-Kind-Turnen und Kinderturnen, sowie Jazztanz an.

Gründung Bearbeiten

Der erste Abteilungsleiter des Vereins wurde Johann Kemmerle. Heinrich Jung, der erster Kassierer im Verein war und dessen Lokal als Vereinsheim gewählt wurde, half dem Verein aus, indem er eine Wiese zur Verfügung stellte und bearbeitete, sodass dort Spiele ausgetragen werden konnten. Nachdem der Verein mehrere erfolgreiche Jahre im Amateurfussball gespielt hatte, wurde der Spielbetrieb kurz nach Beginn des ersten Weltkrieges der Spielbetrieb eingestellt. Kurz nach dem Ende des Weltkrieges konnte man wieder eine neue Mannschaft formieren und beim DFB anmelden. Der Verein pachtete einen Platz in der Genheimer Gemarkung und trug dort ihre Spiele aus. In der Saison 1926/27 wurde der Verein ungeschlagen Meister der Kreisklasse C und stieg in die B-Klasse auf und schaffte den Durchmarsch in die Kreisliga A nur eine Saison später. 1930 konnte der Verein nach langen Verhandlungen ein neuen Austragungsort ihrer Spiele finden. 1935 fand zum 25-jährigen Jubiläum des Vereins ein Freundschaftsspiel gegen Hassia Bingen statt, die der Verein mit 4:0 verlor. Nach einem zeitweiligen Abstieg in die C-Klasse konnte der Verein in der Saison 1937/38 durch einen Sieg im Entscheidungsspiel gegen die VfR Simmern wieder in die B-Klasse aufsteigen. Durch den Beginn des zweiten Weltkrieges musste die erste Mannschaft erneut den Spielbetrieb einstellen, wobei die Jugendmannschaft - unter schwierigen Bedingungen - weiter Fußball spielen konnte. 1946 konnte erneut eine Mannschaft geformt werden, wobei der Name Alemannia in der Besatzungszone verboten war. In der Saison 1947/48 stieg der Verein in die Bezirksliga Nahe auf. Im Spieljahr 1949/50 wurde der Verein vom Bezirk Nahe in den Bezirk Rheinhessen umgegliedert. Nach weiteren Ab- bzw. Aufstiegen konnte der Verein in der Saison 2008/2009 erstmals in die Oberliga Südwest aufsteigen, die vor der Einführung des neuen Ligasystems, die vierthöchste Spielklasse in Deutschland darstellte. Der Verein schaffte den Klassenerhalt und steht momentan auf dem 11. Platz der Oberliga Südwest. Im Jahr 2010 feierte der Verein sein 100jähriges Vereinsjubiläum.


Waldalgesheim-saarbrücken

Oberligaspiel des SV Alemannia Waldalgesheim gegen den 1. FC Saarbrücken

Trainer Bearbeiten

  • Andre Weingärtner (Cheftrainer)
  • Pascal Rück (Co-Trainer)
  • Raimond Jallouin (Teammanager)
  • Uli Reisch (Betreuer)
  • Thomas Wagner (Physiotherapeut)
  • Günther Göcks (Zeugwart)

Austragungsort Bearbeiten

Der Verein trägt seine Heimspiele im Stadion an der Waldstraße aus. Nach dem Aufstieg des 1. FC Saarbrücken in die neue Regionalliga verzeichneten mehrere Vereine- darunter auch die SV Alemannia Waldalgesheim- einen enormen Zuschauerrückgang.[2]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Stadionsuche.de
  2. Drastischer Zuschauerschwund

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.


Kopie vom 01.03.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.