FANDOM


Bundesarchiv Bild 183-1988-0406-031, BFC Dynamo - SG Dynamo Dresden 1-0

Ronny Teuber, 1988

Ronny Teuber (* 1. September 1965) ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorhüter.

Ronny Teuber begann seine Karriere bereits im Alter von sieben Jahren beim 1. FC Union Berlin. Dort spielte er von der Kindermannschaft bis zur Oberliga und fiel in der Zeit durch konstant gute Leistungen auf. Darum wurde er 1985 von Hansa Rostock ausgeliehen. Zu diesem Zeitpunkt gehörte Teuber zum Kader der U-21 Nationalmannschaft. Nach Ablauf der Saison kehrte er zu Union Berlin zurück und wechselte nach dem Ausscheiden von Bernd Jakubowski und Jens Ramme 1986 zu Dynamo Dresden, wo er zunächst Stammtorhüter war.

Zusätzlich zu seiner sportlichen Karriere begann er ein Studium der Sportwissenschaften an der Uni Leipzig. Hier machte er seinen Abschluss zum Diplom-Sportlehrer.

Bis dahin absolvierte er:

  • 170 DDR-Oberligaspiele
  • 18 Europapokalspiele
  • 1 A-Länderspiel
  • 21 U-21-Länderspiele

1994, nach einem geplatzten Vertrag mit dem Bundesligisten Hamburger SV, wechselte Teuber zu Borussia Dortmund. Ab 1996 spielte er für den FC Gütersloh und schaffte mit der Mannschaft den Meistertitel und somit den Aufstieg in die 2. Bundesliga. 1997 folgte eine Verpflichtung bei der SpVgg Greuther Fürth, bei der Teuber später auch als Co-Trainer tätig wurde.

Ab 2003 fungierte er dann als Torwarttrainer beim Hamburger SV. Im März 2007 übernahm er eine Stelle als Co-Trainer bei Borussia Dortmund und stand mit diesem dem FC Bayern München im Finale des DFB-Pokals gegenüber. Am 8. Juni 2010 wurde bekannt, dass Teuber als Torwarttrainer zum Hamburger SV zurückkehren wird und dort die Nachfolge von Claus Reitmaier übernimmt, dessen Vertrag im Sommer 2010 auslief.

Erfolge Bearbeiten

  • zweimal DDR-Meister (1989, 1990)
  • einmal Pokalsieger der DDR (1990)
  • UEFA-Pokal-Halbfinale (1988/89)

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.