FANDOM


Ronald „Ronny“ Borchers (* 10. August 1957 in Frankfurt am Main) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Von 1975 bis 1987 war er anfangs als Stürmer, später als Mittelfeldspieler für Eintracht Frankfurt, Arminia Bielefeld und den SV Waldhof Mannheim in der Fußball-Bundesliga aktiv. Seine größten Erfolge feierte er mit der Eintracht. Mit ihr wurde er 1980 UEFA-Pokalsieger und 1981 DFB-Pokalsieger. In der Bundesliga wirkte er in 213 Spielen mit, in denen er 28 Tore schoss. Außerdem gehört er zu den nur knapp 100 Spielern der 1. Bundesliga, denen ein Hattrick gelang (am 14. November 1981 beim 9:2-Sieg der Eintracht gegen Werder Bremen).

Nachdem Borchers 1978 viermal in der Amateurnationalmannschaft gespielt und dabei im Spiel um Platz drei bei der Europameisterschaft gegen die irische Auswahl einen Treffer erzielt hatte, kam er im Dezember des Jahres in Düsseldorf beim 3:1-Sieg gegen die Niederlande zu seinem Debüt in der A-Elf, als er für den Schalker Rüdiger Abramczik eingewechselt wurde. Bis September 1981 kam er auf insgesamt sechs Einsätze in der Nationalmannschaft.

Nach seiner Karriere als Spieler war Ronald Borchers als Trainer bei unterklassigen Mannschaften tätig. 1998 führte er den FSV Frankfurt von der Oberliga Hessen in die Regionalliga, wurde dort aber schon nach neun Spielen entlassen. In der Saison 2007/08 trainierte Borchers den 1. FC Germania 08 Ober-Roden in der Oberliga Hessen. In der Saison 2008/09 trainierte er den Regionalligaaufsteiger Viktoria Aschaffenburg. Seit April 2010 war er Trainer des Verbandsligisten TGM SV Jügesheim. Ende September 2010 übernahm Borchers den Trainerposten beim Regionalligisten Wormatia Worms.[1]

Hauptberuflich betreibt er im Rhein-Main-Gebiet eine Werbeagentur.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Borchers neuer Trainer bei Wormatia auf kicker.de vom 28. September 2010


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.