FANDOM


Romy Spitzmüller (* 19. September 1981 in Leipzig) ist eine deutsche Langstreckenläuferin, die sich auf den Marathon spezialisiert hat.

2002 wurde sie im Halbmarathon Deutsche Juniorinnenmeisterin. 2003 verteidigte sie diesen Titel und gewann den Essener Marathon Rund um den Baldeneysee in 2:34:57 h. Im Jahr darauf siegte sie beim Bonn-Marathon mit dem aktuellen Streckenrekord von 2:32:33 h und wurde Achte beim Berlin-Marathon. Im darauffolgenden Jahr wurde sie Zweite in Bonn. 2006 kam sie beim Hamburg-Marathon trotz einer Zeit von 2:36:46 h lediglich auf den 14. Platz, und obwohl sie in diesem und dem darauffolgenden Jahr das Rennen Rund um den Baldeneysee gewann, kam sie nicht in die Nähe ihrer Zeit von Bonn. 2007 belegte sie bei den deutschen Halbmarathon-Meisterschaften den dritten Platz.

Bis 1995 startete die 1,64 m große und 46 kg schwere Athletin für den SV Lindenau 1848, danach bis 2007 für das LAZ Leipzig. Zu Beginn 2008 wechselte sie zum 1. LAV Rostock, wo sie von Klaus-Peter Weippert trainiert wird, der auch Ulrike Maisch betreut.

Persönliche Bestzeiten Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Romy Spitzmüller in der Datenbank der IAAF (englisch)


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.