Fandom


Rico Göde
Spielerinformationen
Geburtstag 13. April 1982
Geburtsort Dresden, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscherFlag of Germany deutsch
Körpergröße 2,07 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HC Elbflorenz
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1999–2001 DeutschlandFlag of Germany ESV/HSV Dresden
2001–2006 DeutschlandFlag of Germany 1. SV Concordia Delitzsch
2006–2008 DeutschlandFlag of Germany Stralsunder HV
2008–2010 DeutschlandFlag of Germany Füchse Berlin
2010–2010 DeutschlandFlag of Germany HSG Ahlen-Hamm
2010–2012 DeutschlandFlag of Germany HC Empor Rostock
2012–2014 DeutschlandFlag of Germany SC DHfK Leipzig
2014– DeutschlandFlag of Germany HC Elbflorenz
Nationalmannschaft
Debüt am 4. Januar 2002
            gegen SchweizFlag of Switzerland within 2to3 Schweiz in Balingen
  Spiele (Tore)
DeutschlandFlag of Germany Deutschland 2 (0)[1]
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2017– DeutschlandFlag of Germany HC Elbflorenz (Co-Trainer)

Stand: 1. August 2017

Rico Göde (* 13. April 1982 in Dresden) ist ein deutscher Handballspieler.

Der 2,07 Meter große Kreisläufer spielte bei den Vereinen ESV/HSV Dresden und ab Juli 2001 beim 1. SV Concordia Delitzsch, bevor er im Juli 2006 zum Stralsunder HV kam. Seinen bis Sommer 2008 laufenden Vertrag beim SHV verlängerte der Rechtshänder nicht; stattdessen lief er seit der Saison 2008/09 für den Bundesligisten Füchse Berlin auf.[2] Zur Saison 2010/2011 wechselte Göde von Berlin zur HSG Ahlen-Hamm,[3] von wo er im November 2010 während der laufenden Saison zum HC Empor Rostock wechselte.[4] Ab dem Sommer 2012 lief er für den SC DHfK Leipzig auf.[5] Zur Saison 2014/15 wechselte er zum Drittligisten HC Elbflorenz.[6] Ab der Saison 2017/18 ist er beim HC Elbflorenz als Co-Trainer tätig. Weiterhin steht er der Mannschaft als Backup-Spieler zur Verfügung.[7]

Für die deutsche Männer-Nationalmannschaft bestritt er zwei Spiele.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. www.0381-magazin.de: Ein langer Kerl will mit Empor hoch hinaus, abgerufen am 7. April 2014
  2. Angaben auf der Homepage fuechse-berlin.de
  3. „HSG Ahlen-Hamm verpflichtet Göde“, www.westfaelische-nachrichten.de, 3. Juni 2010
  4. www.hammsport.de, „HSG trennt sich von Rico Göde“, 11. November 2010
  5. www.scdhfk-handball.de, „SC DHfK verpflichtet Kreisläufer Göde“, 2. April 2012
  6. www.handball-world.com Rico Göde wechselt in die Heimat
  7. www.handball-world.com Wechsel auf der Co-Trainer Position: Göde bleibt bei Elbflorenz, abgerufen am 27. April 2017


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.