FANDOM


Datei:Reto Aebi.jpg

Reto Aebi (* 24. Oktober 1957) ist ein Schweizer Torhütertrainer, Autor und Sportpädagoge.

Werdegang Bearbeiten

Aebi arbeitet für den Schweizerischen Fussballverband und war als Autor bei Swiss Olympic tätig. 2011 bis 2016 leitete er als Projektverantwortlicher das Torhüterinnen-Förderprojekt beim SFV. Ab der Rückrunde 2015/16 ist er Torhütertrainer an der Crédit Suisse Football Academie. Er war zudem 2009 bis 2014 Ausbildungsverantwortlicher der U12- U21 Torhüter beim BSC Young Boys. In den Jahren 2000 und 2010 veröffentlichte er zwei Lehrmittel über Torwarttraining. Als Autor entwickelte er Sportlehrmittel für Swiss Olympic sowie für Die Schweizerische Post Lehrmittel für die Sekundarstufe.

TorhütertrainerBearbeiten

Nach der Beendigung der aktiven Karriere beim FC Biel-Bienne war Reto Aebi während 15 Jahren Torhütertrainer der 1. Mannschaft sowie der U18 und U16-Goalies.

Ab 2005 war er Torhütertrainer des U17-Frauennationalteams und im Ausbildungszentrum des SFV in Huttwil.

Von 2007 bis 2009 trainierte Reto Aebi die National-Torhüterinnen des A-Teams im Stützpunkt Bern.

In den Jahren 2009 bis 2014 war er Ausbildungsverantwortlicher aller Nachwuchstorhüter in der Partnerschaft des BSC Young Boys (YB, Thun, Biel, Team Bern West, AFF, Team Tobe).

Seit der Rückrunde der Saison 2015/2016 ist Reto Aebi Torhütertrainer an der CSFA des SFV in der Tissot Arena in Biel-Bienne.

Er absolvierte Trainingssequenzen unter anderem mit folgenden Torhütern: Yvon Mvogo (BSC YB/A-Nationalmannschaft), Gaelle Thalmann (Turbine Potsdam/ASD Torres Calcio/FC Basel/A-Nationalmannschaft), Francesco Ruberto (FC Thun), David von Ballmoos (BSC YB/FC Winterthur/U21-Nationalmannschaft); Jennifer Oehrli (FC Basel/BSC YB, A-Nationalmannschaft), Gabriel Wüthrich (Neuchâtel Xamax/FC Luzern/FC Carl Zeiss Jena), Leo Kiener (BSC YB/U19-Nationalmannschaft), Dario Marzino (BSC YB, U20-Nationalmannschaft) und andere.

Autor Bearbeiten

Im Jahre 2000 veröffentlichte er zusammen mit Michele Fraschina das erste professionell produzierte Lehrmittel für Torhütertraining „Originaltraining“.

„Kidskeeper“ war das 2. Lehrmittel, welches für die Ausbildung konzipiert ist und für zahlreiche Spitzenklubs das Grundlageninstrument für die Ausbildungsphilosophie im Torhütertraining wurde.

für Swiss Olympic konzipierte Reto Aebi Lehrmittel für die Sekundarstufe („Olympic Spirit for Teens“).

für das Projekt „cool and clean“ von Swiss Olympic entwickelte er zahlreiche Übungen für verschiedene Commitments.

Reto Aebi entwickelte zudem Lektionen für die Swiss Olympic Label Schools und mehrere Lehrmittel unter anderem für die Schweizerische Post (Logistik) oder Publikationen in Berufszeitschriften.

Lehrmittel Bearbeiten

  • Kidskeeper. Klett und Balmer, Zug 2004, ISBN 3-264-95000-6.
  • Olympic spirit for teens. Peking 2008 : Zusatzlehrmittel für die Sekundarstufe I. Swiss Olympic Association, Klett und Balmer 2008, ISBN 978-3-264-95027-4.
  • Originaltraining. 2000.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.