FANDOM


Reinhard Theimer (* 28. Februar 1948 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der - für die DDR startend - in den 1960er und 1970er Jahren im Hammerwerfen erfolgreich war. Seine bedeutendsten Erfolge sind drei Medaillenränge bei Europameisterschaften (1969: 3.; 1971: 2.; 1974.: 3.).

Einsätze bei internationalen Höhepunkten im einzelnenBearbeiten

  • 1966, Europäische Juniorenspiele: Platz 2 (60,10)
  • 1968, Olympische Spiele: Platz 7 (68,82 - ungültig - 66,16 - 68,84 - 67,86 - 63,54)
  • 1969, Europameisterschaft: Platz 3 (69,20 - 72,02 - ungültig - 71,40 - 70,90 - 66,46)
  • 1971, Europameisterschaft: Platz 2 (70,14 - 71,80 - ungültig - 70,36 - ungültig - ungültig)
  • 1972, Olympische Spiele: Platz 13 (ungültig - 69,16 - ungültig)
  • 1974, Europameisterschaft: Platz 3 (70,18 - 70,36 - ungültig - 71,62 - 71,42 - ungültig)

Reinhard Theimer startete für den TSC Berlin. Er war in seiner Wettkampfzeit 1,84 Meter groß und wog 105 kg.


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.