FANDOM


Bundesarchiv Bild 183-Z0524-012, Rainer Pottel

Rainer Pottel wird 1981 DDR-Meister im Zehnkampf

Rainer Pottel (* 29. August 1953 in Berlin) ist ein ehemaliger Leichtathlet aus der Deutschen Demokratischen Republik, der dreimal den DDR-Meistertitel im Zehnkampf gewann.

Pottel belegte bei der DDR-Hallenmeisterschaft 1974 den dritten Platz im Mehrkampf. Im Freien gewann er 1974 den Titel. 1976 erreichte er im Freien den zweiten Platz hinter Siegfried Stark. 1977 belegte Pottel in der Halle den zweiten Platz, im Freien erreichte er den dritten Platz. 1978 siegte Pottel zum zweiten Mal bei der DDR-Meisterschaft. Bei der Europameisterschaft 1978 in Prag belegte Pottel den achten Platz. Zwei Jahre später nahm Pottel erneut am Saisonhhepunkt teil, gab aber bei den Olympischen Spielen in Moskau nach drei ungültigen Versuchen im Weitsprung auf. 1981 gewann Pottel die DDR-Meisterschaft in der Halle und im Freien. Bei einem Wettkampf in Birmingham stellte er mit 8311 Punkten (8338 nach der heute gültigen Wertung von 1985) seine persönliche Bestleistung auf und war damit 1981 Weltjahresbester.

Pottel nahm von 1974 bis 1981 an 17 Wettkämpfen im Nationaltrikot teil. Er startete für den TSC Berlin. Bei einer Körpergröße von 1,85 Meter betrug sein Wettkampfgewicht 81 Kilogramm.

Pottel, dessen Spezialdisziplin im Rahmen des Zehnkampfs der Stabhochsprung war, arbeitete nach seinem Karriereende als Trainer im Sprungbereich und im Mehrkampf. Zu seinen Schützlingen gehörte der Hochsprungweltmeister Martin Buß. Aktuell betreut Pottel den Zehnkämpfer und Hallenmehrkampfweltmeister André Niklaus.

Literatur Bearbeiten

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898–2005. 2 Bände. Darmstadt 2005 publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft, Seite 924

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.