FANDOM


Römer-Garde Baden-Baden e.V.
Rechtsform eingetragener Verein
Gründung 11.11.1998
Website http://www.roemergar.de

Die Römer-Garde Baden-Baden e.V. ist ein Brauchtums- und Karnevalsverein in Mittelbaden. Der Verein befasst sich mit der Geschichte Baden-Badens (Aurelia Aquensis), besonders mit dem römischen Ursprung, in der Tradition der römischen Kaiser und Legionen, die das damalige Aurelia Aquensis gründeten und durch die Entdeckung der Quellen und Bäder entscheidend die Entwicklung der Stadt prägten. Berücksichtigt werden auch typische Elemente von Kleidung und Gewändern der Römer, auch dem damaligen Verwendungszweck entsprechend (Berufsbezogenheit). Grundlage hierfür sind die entsprechende geschichtliche Literatur, Statuen, überlieferte Zeichnungen etc.[1]

Der Verein ist Mitglied im Bund Deutscher Karneval, der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine sowie dem Festkomitée Baden-Badener Fastnacht.

Aktivitäten Bearbeiten

Die Römer-Garde wurde am 11.11.1998 gegründet[2] und präsentiert in ihren Aktivitäten die römische Geschichte Baden-Badens. Der Verein tritt regelmäßig bei offiziellen Feierlichkeiten und Veranstaltungen Mittelbadens auf. Dazu zählen u.a. das 500-jährige Jubiläum der Stadtordnung Baden-Badens im Jahr 2007, das Stadtfest im Jahr 2012, das alljährliche Zwetschgenfest der Stadt Bühl (Baden), die jährliche Fastnachtsgala im Kurhaus Baden-Baden sowie verschiedene Umzüge und Veranstaltungen in der Umgebung Baden-Badens.

Ausrüstung Bearbeiten

Die männlichen Aktiven treten bei Veranstaltungen in den Gewändern römischer Soldaten (Lorica Segmentata und Cassis) auf und tragen dabei die traditionellen Kurzwaffen (Gladius), Speere (Pilum) und Schilde (Scutum) sowie eine Aquila (Standarte). Die genaue Kleidung und Ausrüstung hängt vom jeweiligen Rang des aktiven ab: Legionär, Prätorianer oder Centurio.

Die weiblichen Aktiven tragen ein Gewand, welches der Stola (Römische Tracht) nachempfunden ist.

Daneben kommen Nachbauten römischer Streitwagen sowie im Sommer römischer Militärzelte zum Einsatz.

"Goldener Merkur" Bearbeiten

In Anlehnung an den Hausberg Baden-Badens, den Merkur (Berg), verlieh die Römer-Garde bis 2012 den "Goldenen Merkur" an Persönlichkeiten der Politik, die "trotz ihrer Position und ihrer manchmal sehr hektischen und wenig erfreulichen Tagsabläufe den Sinn für Humor nicht verloren haben".[3] Der "Goldene Merkur" war ein Wanderpreis.

Zu den Preisträgern zählten u.a.[4]:

Der Preis wurde jährlich im Rahmen der vereinseigenen Prunksitzung, dem Närrischen Dinner, vergeben. Die Laudatio hielt der jeweilige Vorgänger der Ehrung.

Ehrensenat Bearbeiten

Vergleichbar dem Ehrensenat anderer Vereine ernennt die Römer-Garde Persönlichkeiten, die sich um die Belange des Vereins verdient gemacht haben, zu Consulen. Die Auszeichnung Consul, bzw. Consulin stellt eine der höchsten Auszeichnungen dar.

"Dieser Titel bedeutet eine karnevalistische Ehrung und zeigt die Verbundenheit seines Trägers zur Römer-Garde e.V. in brauchtümlicher, sowie auch fastnachtlicher Tradition."[5]

Zu den Preisträgern zählen u.a.:

Weblinks Bearbeiten

http://www.roemergar.de

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Satzung der Römer-Garde Baden-Baden e.V. vom 11.11.1998
  2. Vereinsregister (VR 200 598) AG Mannheim
  3. Seite der Römer-Garde Baden-Baden. Abgerufen am 30. April 2016.
  4. Seite der Römer-Garde Baden-Baden. Abgerufen am 30. April 2016.
  5. Auszug aus dem Text der Ehrenurkunde


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.