Fandom


PrimaKlima-weltweit- e.V.
PrimaKlima
Rechtsform eingetragener Verein (e.V.)
Gründer Karl Peter Hasenkamp
Gründung 1991
Sitz Düsseldorf
Schwerpunkt Senkung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre
Website www.prima-klima-weltweit.de

PrimaKlima-weltweit- e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1991 gegründet wurde. Ziel der Non-Profit-Organisation ist es, die CO2-Konzentration in der Atmosphäre zu senken. Dies soll durch die Vermeidung und Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen und durch die Initiierung von Aufforstungsprojekten erreicht werden. Hierzu bietet PrimaKlima konkrete Angebote zur Klimakompensation an. Der Verein ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft[1] und wird vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) als „förderungswürdig“ angesehen.[2]

Über PrimaKlima Bearbeiten

PrimaKlima ist ein gemeinnütziger Verein, der sich bereits seit 1991 im Klimaschutz engagiert. Nach eigenen Angaben hat PrimaKlima bis dato über 13,5 Millionen Bäume gepflanzt und damit der Atmosphäre rund 650.000 Tonnen CO2 entzogen.[3]

Dem Gründer von PrimaKlima und jetzigen Ehren-Vorsitzenden Karl Peter Hasenkamp wurde für seine anhaltenden Bemühungen im Klimaschutz und für die Leistungen von PrimaKlima im Jahr 1998 die Ehrendoktorwürde durch die Forstwissenschaftliche Fakultät der Universität München (LMU) verliehen.[4] Am 6. September 2007 wurde Hasenkamp durch den damaligen Ministerpräsident Nordrheinwestfalens, Jürgen Rüttgers, mit dem Bundesverdienstkreuz (Verdienstkreuz am Bande) ausgezeichnet.[5] Im Dezember 2011 wurde Herr Hasenkamp zudem als Finalist für den „Forest Hero“-Award der Vereinten Nationen (als eine von weltweit 15 Personen im Rahmen des International Year of Forests (UN-Forum on Forest))[6].

Durch die Aufforstungen von PrimaKlima können Privatpersonen und Unternehmen[7] ihre CO2-Emissionen kompensieren (Klimakompensation). Mit einer Spende an PrimaKlima werden Aufforstungsprojekte unterstützt. Durch die Pflanzung von Bäumen soll CO2 aus der Atmosphäre gebunden werden.

Ein weiteres Angebot von PrimaKlima stellt das Projekt „BäumeVerschenken“[8] dar. Für jedes „Baum-Geschenk“ pflanzt PrimaKlima Baumsetzlinge, festgehalten in einem Geschenkdokument.

PrimaKlima verwendet gemäss DZI zehn bis zwanzig Prozent seiner Ausgaben auf Werbe- und Verwaltungsausgaben.[2]

Projekte Bearbeiten

PrimaKlima unterstützte nach eigenen Angaben bis dato (Stand Dezember 2015) 219 Einzelprojekte.[3] Aktuell unterstützt der Verein die zertifizierten Projekte ArBolivia [9] in Bolivien, INAFPRO[10] in Malaysia und CommuniTreeCarbon[11] in Nicaragua. Der Verein initiiert zudem Aufforstungsprojekte in Deutschland.

Transparenz Bearbeiten

Seit Mai 2010 wird PrimaKlima vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) mit dem DZI Spenden-Siegel ausgezeichnet. Die von PrimaKlima vorgelegten Unterlagen werden jährlich geprüft.[2]

Kritik Bearbeiten

Eine von der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in Auftrag gegebene Studie der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde bewertete im August 2010 PrimaKlima mit dem Prädikat „akzeptabel“. Während die Verbraucherkommunikation als „gut“ und die Berechnung der Kompensation als „sehr gut“ eingeschätzt wurden, erhielt die Qualität der Kompensation „mangelhaft“.[12] PrimaKlima hat die Arbeit wiederholt als unzutreffend zurückgewiesen.[13]

Weblinks Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.transparency.de/Die-Unterzeichner.2050.0.html, abgerufen am 7. Dezember 2015
  2. 2,0 2,1 2,2 http://www.dzi.de/spenderberatung/datenbanksuchmaske/suchergebnisse/1/?typ=alle&keyword=primaklima&bereiche=alle&laender=alle&sitz=alle, abgerufen am 7. Dezember 2015
  3. 3,0 3,1 http://www.prima-klima-weltweit.de/klimaschutz/biotische-kohlenstoffbindung.php, abgerufen am 7. Dezember 2015
  4. http://www.forst.tu-muenchen.de/index.php?id=69&no_cache=1&sword_list%5B%5D=Ehrendoktor, abgerufen am 7. Dezember 2015
  5. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/mettmann/verdienstkreuz-fuer-karl-peter-hasenkamp-aid-1.890213, abgerufen am 7. Dezember 2015
  6. http://www.un.org/en/events/iyof2011/forests-for-people/awards-and-contests/forest-heroes-programme-and-award/, abgerufen am 7. Dezember 2015
  7. http://www.derwesten.de/wirtschaft/wirtschaft-vor-ort/auf-die-umwelt-achten-id4421914.html, abgerufen am 7. Dezember 2015
  8. http://www.baeume-verschenken.de, abgerufen am 7. Dezember 2015
  9. http://www.goldstandard.org/projects/arbolivia-ii
  10. http://www.vcsprojectdatabase.org/#/project_details/672
  11. http://www.planvivo.org/project-network/communitree-nicaragua/
  12. Wolfgang Strasdas/Stefan Gössling/Heike Dickhut: Treibhausgas-Kompensationsanbieter in Deutschland. August 2010, abgerufen am 9. Dezember 2015.
  13. PrimaKlima: Klimaschutz-Aufforstungsprojekte: Studie der Verbraucherzentrale interessengeleitet! In: Forstpraxis. 19. Februar 2011, abgerufen am 9. Dezember 2015.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.