Fandom


Peter Schurig (* 1949 in Tröbitz) ist ein ehemaliger deutscher Badmintonspieler.

KarriereBearbeiten

Nach je einer Silbermedaille 1963 gemeinsam mit Werner Michael und einer Goldmedaille 1964 gemeinsam mit Roland Riese im Herrendoppel im Nachwuchsbereich wurde er, erst fünfzehnjährig, Stammspieler im Oberligateam von Aktivist Tröbitz. Mit der Mannschaft gewann er an der Seite erfahrener Spieler wie Gottfried Seemann, Gerolf Seemann, Erich Wilde, Klaus Katzor, Rita Gerschner und Annemarie Fritzsche 1965 und 1966 die DDR-Mannschaftsmeisterschaft. Danach wurde es aufgrund seiner Berufsausbildung auf sportlichem Gebiet jedoch ruhig um ihn.

Peter Schurig lebt heute in Lübbenau.

Sportliche Erfolge Bearbeiten

Veranstaltung Saison Disziplin Platz Name
DDR-Bestenermittlung AK 12/13 1962/1963 Herrendoppel 2 Peter Schurig / Werner Michael (Aktivist Tröbitz)
DDR-Bestenermittlung AK 12/13 1963/1964 Herrendoppel 1 Roland Riese / Peter Schurig (Aktivist Tröbitz)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1964/1965 Mannschaft 1 Aktivist Tröbitz
(Gottfried Seemann, Gerolf Seemann, Erich Wilde, Klaus Katzor, Heinz Glormus, Gerhard Dietze, Peter Schurig, Gotthard Girke, Marlies Bissendorf, Gitta Rost, Annemarie Fritzsche, Rita Gerschner)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1965/1966 Mannschaft 1 Aktivist Tröbitz
(Gottfried Seemann, Joachim Schimpke, Gerolf Seemann, Peter Schurig, Erich Wilde, Klaus Katzor, Rita Gerschner, Annemarie Fritzsche, Gitta Rost)

ReferenzenBearbeiten

  • René Born: 1957–1997. 40 Jahre Badminton in Tröbitz – Die Geschichte des BV Tröbitz e.V., Eigenverlag (1997), 84 Seiten. (Online-Version)
  • René Born: Badminton in Tröbitz (Teil 1 – Die Anfänge, die Medaillengewinner, die Statistik), Eigenverlag (2007), 455 Seiten (Online-Version)


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.