FANDOM


Peter Rost (* 29. Juni 1951 in Leipzig) ist ein deutscher Handballspieler, -trainer und -funktionär. Sein größter Erfolg war der Gewinn der olympischen Goldmedaille als Kapitän und Spielmacher der Auswahl der DDR 1980 in Moskau.

Rost spielte beim SC Leipzig.

Insgesamt wurde er 216-mal international in der DDR-Auswahl eingesetzt, dabei erzielte er 339 Tore. Bei der Handball-Weltmeisterschaft 1974 wurde er Vize-Weltmeister.

Als Trainer war er für die Frauen des Frankfurter Handball Clubs, die Männer des SC Magdeburg (1998/99) und des ThSV Eisenach (2001-2003) verantwortlich. Danach arbeitete er als Berater des HC Dresden; 2006 war er im Management von 1. SV Concordia Delitzsch tätig.

Er ist verheiratet mit Christina „Christa“ Rost, die als 170-fache Auswahlspielerin der DDR Handball-Weltmeisterin war und 1976 in Montréal olympisches Silber und vier Jahre später Bronze gewann. Ihr gemeinsamer Sohn Frank ist Fußballtorwart und seit 2007 beim Hamburger SV unter Vertrag.


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.