FANDOM


Muecke Peter

Peter Mücke (2009)

Peter Mücke (* 21. November 1946 in Berlin) ist ein deutscher Auto-Rennfahrer und Teamchef von Mücke Motorsport in der DTM, in der Formel-3-Euroserie, in der Formel BMW Europa und der neu gegründeten ADAC Formel Masters.

Mücke ist der Vater des Rennfahrers Stefan Mücke.

Peter Mücke begann seine Motorsportkarriere als Mechaniker („Schrauber“) im Wagenrennsport. 1973 startete er erstmals im eigenen Wartburg [1], 1976 stieg er auf einen Zastava um. Damit gelang es ihm als Privatfahrer oft, bei Rennen die technisch besser unterstützten Wartburg-Werksfahrer zu deklassieren. Manipulations-Untersuchungen an Mückes Fahrzeug führten jedoch zu keinen Beanstandungen.

Erfolge Bearbeiten

  • 1977 erstmals DDR-Meister im Wagenrennsport, davor 3× Zweiter und 2× Dritter [1]
  • 11× DDR-Meister (4× Rundstrecke, 7× Auto-Cross)
  • 3× Auto-Cross-Europameister (1992, 1993, 1995)
  • 1× Auto-Cross-Vize-Europameister (1991)
  • 2× Auto-Cross-EM-Dritter (1994, 1996)
  • insgesamt mehr als 400 Siege (Tourenwagen und Auto-Cross)
  • 1996 21 Siege Youngtimer Trophy (Ford Escort BDA)
  • 2001 8 Siege Youngtimer Trophy (Ford Escort BDA)
  • 2002 1. Platz Niederländische Meisterschaft der Youngtimer Trophy auf Ford Escort BDA und Ford Capri, weitere Siege in der Deutschen Meisterschaft
  • 2003 6 Siege Youngtimer Meisterschaften (Ford Capri)
  • 2004 5 Siege Youngtimer Meisterschaften (Ford Capri)
  • 2005 1 Sieg Historische TW-EM, 3x 2. Youngtimer (Ford Capri)
  • 2006 ADAC Youngtimer (Ford Capri)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Autor unbekannt in: Illustrierter Motorsport (Berlin), Heft 10/1977, S. 240

Weblinks Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.