FANDOM


Peter Bouschen (* 16. Mai 1960 in Düsseldorf) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet.

Er wurde in den Jahren 1981, 1983, 1986 und 1987 insgesamt viermal deutscher Meister im Dreisprung[1].

Seine persönliche Bestleistung erzielte er am 2. Juni 1988 in Düsseldorf mit 17,43 m. Damit belegt er in der ewigen Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) hinter Ralf Jaros, Charles Friedek, Volker Mai und Dirk Gamlin den fünften Rang (Stand September 2006)[2].

In der Halle liegt seine persönliche Bestleistung bei 16,97 m, erzielt am 6. Februar 1981 in Sindelfingen. Diese Weite bringt ihn auf Platz sechs in der ewigen Bestenliste des DLV[3].

Bei einer Größe von 1,81 m hatte er ein Wettkampfgewicht von 78 kg.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.sport-komplett.de/sport-komplett/sportarten/l/leichtathletik/hst/97.html
  2. http://www.leichtathletik.de/dokumente/ergebnisse/images/ewige_dlv_bestenliste.pdf
  3. http://www.lipka.onlinehome.de/halle_maenner.html

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.