FANDOM


DeutschlandFlag of Germany Peter Abstreiter Ice hockey pictogram
Peter Abstreiter
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Juli 1980
Geburtsort Landshut, Deutschland
Größe 184 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #71
Schusshand Links
Spielerkarriere
1998–1999 TSV 1862 Erding
1999–2002 München Barons
2002–2004 Hamburg Freezers
2004 Hannover Scorpions
2004–2005 Kassel Huskies
2006–2007 Straubing Tigers
2007–2008 Landshut Cannibals
2008 Adler Mannheim
2008–2009 EV Duisburg
seit 2009 Landshut Cannibals

Peter Abstreiter (* 7. Juli 1980 in Landshut) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der bei den Landshut Cannibals in der 2. Eishockey-Bundesliga spielt.

Karriere Bearbeiten

Seine Karriere begann 1998 beim EV Landshut in der 1. Bundesliga. In derselben Saison wechselte er zum TSV Erding in die 2. Bundesliga. Die nächste Saison verbrachte er zunächst wieder beim EV Landshut, wechselte dann aber während der Saison zum EHC München und blieb dortbis zum Ende der Saison 2001/02. 2002/03 verbrachte er zwei Spielzeiten bei den Hamburg Freezers um dann 2003 in Hannover eine neue Heimat zu finden. Hier blieb er allerdings nur eine Saison und wechselte zu den Kassel Huskies. Nach einer wechselhaften Saison 2005/06, welche mit dem Abstieg der Huskies in die 2. Bundesliga endete, wechselte Abstreiter zum Aufsteiger Straubing Tigers. Zurück in seiner bayerischen Heimat stürmte er mit seinem älteren Bruder Tobias Abstreiter für die Tigers. Nach nur einer Saison verließ er auch Straubing in Richtung Landshut Cannibals. Nach herausragenden Leistungen und der Vizemeisterschaft in der 2. Bundesliga unterschrieb er zu Beginn der Saison 2008/09 einen Probevertrag bei den Adler Mannheim, der nach 12 absolvierten Spielen nicht verlängert wurde. Daraufhin wechselte Abstreiter zum Ligarivalen Füchse Duisburg, wo er einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2009/10 erhielt.[1] Nachdem die Duisburger Insolvenz angemeldet haben, gab er seine Rückkehr in seine Heimatstadt bekannt, wo Abstreiter am 4. Mai 2009 einen Vertrag bei den Landshut Cannibals unterschrieb.[2]

Karrierestatistik Bearbeiten

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1998/99 EV Landshut DEL 2 0 0 0 0
1998/99 TSV 1862 Erding BL 11 0 2 2 8
1999/00 EV Landshut OL 23 4 5 9 30
1999/00 München Barons DEL 30 1 1 2 2 12 0 0 0 0
2000/01 München Barons DEL 57 3 3 6 16 3 0 0 0 0
2001/02 München Barons DEL 45 5 4 9 26 9 0 1 1 10
2002/03 Hamburg Freezers DEL 47 6 2 8 32 3 0 0 0 0
2003/04 Hamburg Freezers DEL 47 6 11 17 28 9 1 0 1 4
2004/05 Hannover Scorpions DEL 16 2 1 3 10
2004/05 Kassel Huskies DEL 31 0 5 5 37
2006/07 Straubing Tigers DEL 52 8 6 14 42
2007/08 Landshut Cannibals 2. BL 50 25 16 41 102 13 11 4 15 22
2008/09 Adler Mannheim DEL 9 0 2 2 4
2008/09 EV Duisburg DEL 22 4 5 9 28
2009/10 Landshut Cannibals 2. BL 49 19 14 33 87 6 1 0 1 0
2. Bundesliga gesamt 99 44 30 74 189 19 12 4 16 22
DEL gesamt 358 35 40 75 225 36 1 1 2 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Abstreiter unterschreibt in Duisburg
  2. Duisburg: Peter Abstreiter wechselt nach Landshut

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.