FANDOM


Patriz Ilg (* 5. Dezember 1957 in Aalen-Oberalfingen) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der von 1978 bis 1987 zu den weltbesten 3000-Meter-Hindernisläufern gehörte. Sein größter Erfolg war der Sieg bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1983 (8:15,06 Min.).

Sportliche Karriere Bearbeiten

Patriz Ilg war insgesamt 8 Mal deutscher Meister über 3000 m Hindernis: 1978, 1980-1982 und 1985-1988.[1]

Weitere Ergebnisse bei internationalen Meisterschaften:

Patriz Ilg startete für die TG Hofen und von 1980 bis 1988 für das LAC Quelle Fürth. Er ist 1,74 Meter groß und wog in seiner aktiven Zeit 61 kg.

Heute ist Patriz Ilg Sportlehrer an einer Grundschule und Ortsvorsteher des Aalener Stadtbezirks Hofen.

Weblinks Bearbeiten

Patriz Ilg in der Datenbank der IAAF (englisch)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Deutsche Meisterschaften über 3000 m Hindernis


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.