Fandom


Otto Naumann (* 8. Februar 1896 in Strasburg, Uckermark; † 26. Januar 1973 ebenda) war ein deutscher Politiker (KPD) und Bürgermeister seiner Geburtsstadt nach dem Zweiten Weltkrieg von 1945 bis 1947.

Leben Bearbeiten

Die Familie, sein Vater, ein Schuhmacher, seine Mutter, eine Gelegenheitsarbeiterin und seine neun Geschwister, bewohnten ein kleines Häuschen in der Stadt Strasburg (Um.).

Nach seinem achtjährigem Schulbesuch in der Volksschule, wollte Otto Naumann 1910 gern in die Kaufmannslehre gehen. Aufgrund der finanziellen Lage der Eltern, musste er diesen Wunsch aufgeben. Er wurde für zwei Jahre Hofgänger in Hansfelde, einer kleinen Ansiedlung in der Nähe von Strasburg. Die damalige Gemeindeordnung schrieb vor, dass jede Dorffamilie eine Person für den Gutsherren stellen musste. Da aber viele Familien ihre Kinder in die Stadt schickten oder diese noch nicht alt genug waren, stellte man auch Stadtjungen, die aus armen Familienverhältnissen stammten, in den Dienst ein. Auf diese Art und Weise war auch Otto Naumann Hofgänger geworden. Später ging er nach Kreckow. Da der Gutsbesitzer ihn aber schlecht behandelte, brach er diese Tätigkeit ab.

Bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs arbeitete er in einer Peitschen- und Stielfabrik in Strasburg (Um.). Obwohl ein Gegner des Krieges, wurde er 1916 zur kaiserlichen Armee eingezogen. Geriet in dieser Zeit in französische Gefangenschaft, aus der er erst 1920 entlassen wurde.

Er begann wieder als Landarbeiter zu arbeiten, trat dem Deutschen Landarbeiter-Verband bei und wurde Mitglied im Arbeitersportverein und im Arbeitergesangverein. Er wurde 1920 Mitglied der Ortsgruppe der USPD und 1923 Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). 1928 wurde er politischer Leiter der Ortsgruppe. Die Ortsgruppe führte unter seiner Leitung einen aktiven Kampf gegen Hetze und Verleumdung, besonders der Sowjetunion.

Ehrungen Bearbeiten

1971 wurde ihm die Ehrenbürgerschaft der Stadt Strasburg verliehen.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.