FANDOM


Organisation Serbischer Studenten im Ausland – Wien (OSSAW) <tr><td colspan="2" style="text-align:center; padding:16px 0;">150px</td></tr>
Typ Studentenorganisation
Gründung Juni 2011
Sitz Wien, Österreich
Präsident Aleksandra-Ana Panić (Universität Wien)
Generalsekretär Filip Teri (Wirtschaftsuniversität Wien)
Ideologie Zusammenführung serbischer Studenten, die in Wien studieren
Website OSSAW



Die Organisation Serbischer Studenten im Ausland – Wien (OSSAW) ist eine Studierendenorganisation in Wien.

Geschichte Bearbeiten

Die OSSAW wurde im Juni 2011 von einer Gruppe serbischer Studenten, die in Wien in Österreich studierten, gegründet worden ist. Das Innenministerium der Republik Österreich hat nach seinen Statuten OSSAW als offizielle Studentenorganisation anerkannt. Nach der Gründung der Organisation schlossen sich der kleinen Gruppe ein paar hundert Studenten an. Die Mitgliederanzahl wächst täglich. OSSAW ist eines der Zweige der globalen Organisation Serbischer Studenten im Ausland, welche auch die Zweigstellen anderer Städte verbindet, wie Paris, Mailand, Rom, Prag, Heidelberg, Constanta, Zürich, London, Stockholm, Thessaloniki, Sofia, New York und Shanghai. Als Gründungsjahr der Organisation wird das Jahr 1997 genannt, als sich serbische Studenten das erste Mal unter diesem Namen zusammengetroffen hatten. Einer der Mitbegründer war der damalige Harvard Student Vuk Jeremić, der heutige Präsident der UN-Vollversammlung 2012 und frühere Außenminister der Regierung der Republik Serbien.

Aktivitäten und Ziele Bearbeiten

Die Organisation hilft den Studenten, indem sie ihnen Informationen und Auskunft über das Studieren und das Leben in der Stadt Wien gibt, sowie die neuen Studenten beim Einleben in die Hauptstadt Österreichs unterstützt. Des Weiteren vernetzt die Organisation nicht nur die in Wien lebenden Studenten mit den neu angekommenen Studenten aus Serbien, sondern ermöglicht auch eine Vernetzung im globalen OSSA mit Studenten aus anderen Städten Europas und der Welt. Das Ziel der Organisation ist die Affirmation serbischer Studenten durch verschiedene kulturelle und edukative Projekte, um ein positives Image der Serben in Österreich zu erreichen.

Kooperationen Bearbeiten

Der Erhalt und die Stärkung der Beziehungen mit den anderen Zweigen des globalen OSSA, sowie der Regierung der Republik Serbien und deren Ministerien. OSSAW hat eine gute Zusammenarbeit mit der Serbischen Botschaft in Österreich, der Vertretung der Republika Srpska in Österreich, der serbisch-orthodoxen Kirche in Österreich, dem Theater “Akzent” in Wien und anderen Organisationen, wie beispielsweise dem Serbischen Kulturforum, dem Serbischen Bildungs- und Kulturverein “Prosvjeta” und der Österreichisch Serbischen Gesellschaft.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.