FANDOM


Nils Miatke
Nils Miatke
Personalia
Geburtstag 30. Januar 1990
Geburtsort DrachhausenDDR
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1996–2000 SV Drachhausen
2000–2009 Energie Cottbus
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2011 Energie Cottbus II 35 (2)
2009–2011 Energie Cottbus 14 (0)
2011–2012 FC Carl Zeiss Jena 34 (2)
2012–2016 FC Erzgebirge Aue 35 (0)
2014 FC Erzgebirge Aue II 2 (0)
2016– FSV Zwickau 94 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2019-05-11

Nils Miatke (* 30. Januar 1990 in Drachhausen) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht seit 2016 beim FSV Zwickau unter Vertrag.

Karriere Bearbeiten

Miatke ist ein linker Mittelfeldspieler. Er begann seine Karriere als Jugendspieler 1996 beim SV Drachhausen. Im Jahr 2000 wechselte er zum FC Energie Cottbus. 2009 erhielt er einen Profivertrag. Trainer Claus-Dieter Wollitz holte ihn überraschend in die erste Mannschaft. Seinen ersten Einsatz dort hatte Miatke am 1. August 2009 im DFB-Pokal beim 3:1-Sieg beim Regionalligisten 1. FC Magdeburg. Miatke hatte mit Cottbus einen Vertrag bis 2011 plus Option. Nachdem die Option nicht gezogen wurde, wechselte er im Juni 2011 zum FC Carl Zeiss Jena, unterschrieb dort einen Vertrag bis Sommer 2012[1] und gab am 23. Juli 2011 in der Partie gegen den Rot-Weiß Erfurt sein Debüt. Insgesamt stand er in der 3. Liga 2011/12 in 34 Spielen für Carl-Zeiss auf dem Platz und erzielte in ihnen zwei Treffer, bevor er am 10. Mai 2012 seinen Weggang vom FC Carl Zeiss Jena bekannt gab und einen Zweijahresvertrag bei dem Zweitligisten FC Erzgebirge Aue unterschrieb.[2] Zu Beginn der Saison 2012/13 erlitt er einen Kreuzbandriss und fiel für den Rest der Spielzeit aus.[3] Nachdem er sich ein Jahr später wieder in den Zweitligakader gespielt hatte, verletzte er sich im Abstiegskampf der Saison 2014/15 mit einem Kreuzband- und Meniskusriss erneut schwer. Erzgebirge Aue stieg 2015 in die 3. Liga ab.[4]

Zur Saison 2016/17 wechselte Nils Miatke zum Drittligaaufsteiger FSV Zwickau.[5]

Erfolge Bearbeiten

  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2016 mit Erzgebirge Aue

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Miatke kommt, Eckardt bleibt, fc-carlzeiss-jena.de (10. Juni 2011)
  2. Veilchen verpflichten Nils Miatke, fc-erzgebirge.de (10. Mai 2012)
  3. Miatke reißt sich das Kreuzband. kicker.de
  4. Nils Miatke fällt mit Kreuzband- und Meniskusriss aus
  5. Wechsel perfekt: Miatke von Aue nach Zwickau. (Nicht mehr online verfügbar.) Mitteldeutsche Rundfunk, 14. Juni 2016, archiviert vom Original am 2016-07-24; abgerufen am 24. Juli 2016. Pictogram voting info Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mdr.de


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.