FANDOM


Nils Bahr
Personalia
Geburtstag 16. Dezember 1969
Geburtsort Deutschland
Größe 184 cm
Position Tor

Nils „Nille“ Bahr (* 16. Dezember 1969) ist ein deutscher Fußballtorwart.

Karriere Bearbeiten

Vom SV Siebeneichen kam Nils Bahr 1986 in die Jugendabteilung des Hamburger SV. Über die Amateure (1988 bis 1990) kam er schließlich 1990 in den Profikader des HSV. Sein Bundesligadebüt gab er am 8. Dezember 1990 gegen den VfB Stuttgart (2:0) und bestritt bis 1994 zehn Erstligapartien als Ersatztorhüter hinter Richard Golz. Mit der deutschen Militär-Nationalmannschaft erlangte er Bronze bei der WM 1993.[1]

Anschließend wechselte er in die Regionalliga Nord zum TuS Hoisdorf. Die Saison 1994/95 endete mit dem letzten Platz und dem damit verbundenen Abstieg. Während der Folgesaison[2] ging er zurück in die Regionalliga zum SV Lurup. 1997 stieg er auch mit Lurup ab und kam über die Vereine Vorwärts-Wacker Billstedt und TSV Bargteheide 2005 zum Breitenfelder SV, wo er heute noch aktiv ist (Stand 2010).

Bahr steht auch für die Traditionsmannschaft des Hamburger SV („HSV-Altliga“) im Tor.[3]

Statistik Bearbeiten

Liga Spiele (Tore)
Bundesliga 10 (0)
Regionalliga 71 (0)
Wettbewerb
DFB-Pokal 01 (0)

Privates Bearbeiten

Bahr ist verheiratet und hat ein Kind.[4]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. kicker Sportmagazin Nr. 47/23. Wo., 10./11. Juni 1993, S. 21
  2. Kicker-Sonderheft 96/97, S. 179
  3. hsv-altliga.de: Kader
  4. breitenfelder-sv.de: Portait Nils Bahr


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.