FANDOM


Datei:Lyermobi2l.jpg

Nütec, vollständig Natürliche Überlebenstechnik Münsterland e.V., ist ein 2000 gegründeter Verein für Verbreitung und Weiterentwicklung erneuerbarer Energien. Der Sitz ist in Münster.

Auzug der Vereinstätigkeiten Bearbeiten

  • Erstellung eines Lernnetzwerkes für Schulen und Schüler[1] - Solarenergie an Grundschulen
  • Initiative „Bürgerenergie-Netzwerk-Münsterland“
  • Informationen über neueste Energiesysteme, neben den bekannten Energien wie Biodiesel, Solarenegie oder Windkraftwerk gibt es andere und verbesserte Konzepte aus der Forschung und Entwicklung

Zweck das Vereins Bearbeiten

Der Zweck das Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die dem Umwelt-und Landschaftschutz und der Entwicklungshilfe dient. Die Anwendung regenerativer natürlicher Überlebenstechniken im Münsterland soll gefördert werden, insbesondere

  • regenerative hocheffektive Energie-Erzeugungstechniken,
  • Energiesysteme, die an die Anwendungs-und Lebensbedingungen der Verbraucher angepasst sind,
  • Verfahren und Systeme zur Herstellung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen.

Mitglieder Bearbeiten

Vorstand Bearbeiten

Name Aufgabe Arbeitsschwerpunkte
Dr. Peter Deininger 1. Vorsitzender Projekt Bürgerenergie-Netzwerk "100 pro"
Karin Gindler-Hilge 2. Vorsitzender Durchführung, Organisation von Ausstellungen
Kai Müller Vorstand Finanzen

Weitere Beteiligte Bearbeiten

Name Einsätze / Projekte
Ludger Tybus Photovoltaik, Mobil mit Pflanzenöl
Günter Seidel Solarmobil und Schuleinsätze
Friederich Howar / Werner Rückamp Entwicklungsabteilung: Neue Energietechniken (Bionik, Raumenergie etc.)

Einzelnachweise Bearbeiten

Weblink Bearbeiten

MA
WP
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.