FANDOM


Monika Block - verheiratet Meyer - (* 6. Oktober 1941) ist eine deutsche Tischtennisspielerin. Sie nahm an der Weltmeisterschaft 1969 teil.

National Bearbeiten

Block spielte beim Verein Kieler TTK, mit deren Damenmannschaft sie 1961, 1964 und 1974 Deutscher Meister wurde. In der Saison 1971/72 gewann sie mit Schleswig Holstein den Deutschlandpokal. Bei den Nationalen Deutschen Meisterschaften erreichte sie dreimal das Halbfinale im Doppel: 1973 mit Ursula Schöler sowie 1975 und 1976 mit Edit Wetzel.

1976 wechselte sie vom Kieler TTK zu Holstein Quickborn,[1] später zum TSV Ahrensburg, mit dem sie 1987/88 in die 1. Bundesliga aufstieg. In den 1990er Jahren spielte sie beim MTV 58 Itzehoe, mit dem sie 1991/92 und 1994/95 Meister der Oberliga wurde.

International Bearbeiten

1969 wurde sie für die Individualwettbewerbe der Weltmeisterschaft in München nominiert. Dabei gewann sie im Einzel gegen Sonia Moriceau (Frankreich) und verlor danach gegen die Koreanerin Hyun Sook Chung. Das Doppel mit Christa Rühl kam nach einem Sieg über Rigmor Sörensen/Berit Ommedal (Norwegen) und einem kampflosen Gewinn in die dritte Runde, wo es gegen das spätere Weltmeisterpaar Swetlana Grinberg/Soja Rudnowa (SU) ausschied.

Privat Bearbeiten

Mitte 1975 heiratete Monika Block den Tischtennisspieler Dieter Meyer (sieben Mal Landesmeister von Schleswig Holstein) und trat danach unter dem namen Meyer-Block auf.[2]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Zeitschrift DTS, 1976/15 S.10
  2. Zeitschrift DTS, 1975/13 S.21

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.