FANDOM


Mohamed Amsif
Personalia
Geburtstag 7. Februar 1989
Geburtsort DüsseldorfDeutschland
Größe 187 cm
Position Tor

2 Stand: 3. August 2010

Mohamed Amsif (* 7. Februar 1989 in Düsseldorf) ist ein deutsch-marokkanischer Fußballtorwart, der seit Juli 2010 beim FC Augsburg unter Vertrag steht.

Karriere Bearbeiten

Bevor Amsif 2005 im Alter von 16 Jahren zum FC Schalke 04 wechselte, spielte er bei der TuRU Düsseldorf, beim DSV 04 Lierenfeld und beim Wuppertaler SV Borussia. 2008 bekam der U-19-Torhüter einen Profivertrag bei Schalke (Laufzeit bis 2010).[1] Der gebürtige Düsseldorfer kam bei Schalke als Ersatztorhüter hinter Manuel Neuer und Mathias Schober aber nur in der zweiten Mannschaft der Knappen zum Einsatz. In der Saison 2008/2009 spielte er zwölf Partien für die Zweitvertretung in der Regionalliga und wechselte sich zumeist mit Ralf Fährmann ab. In der Spielzeit 2009/10 erhielt meist Lars Unnerstall den Vorzug im Tor von Schalke II.

Zur Saison 2010/11 wechselte er ablösefrei zum Zweitligisten FC Augsburg und unterschrieb dort einen Zweijahresvertrag.[2] Zu seinem Profidebüt kam er am 19. September 2010 gegen den VfL Osnabrück, als der Augsburger Stammtorhüter Simon Jentzsch mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste.[3]

Nationalmannschaft Bearbeiten

Im November 2006 bestritt Amsif sein erstes Spiel für eine deutsche Auswahlmannschaft. Er kam für die U-18-Junioren gegen die Türkei zum Einsatz.[4] Aktuell gehört er zum Kader der U-20-Junioren, die von Horst Hrubesch trainiert wird.[5] Amsif dürfte aber auch für Marokko Länderspiele bestreiten. Im August 2008 bekam er auch schon eine Einladung des marokkanischen Verbandes zu einem Lehrgang der A-Nationalmannschaft.[6]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Nachwuchskeeper Amsif unterschreibt Profivertrag bis 2010, Schalke04.de
  2. FCA holt Schalkes Amsif, kicker.de
  3. Amsif vertritt Jentzsch, kicker.de
  4. Türkei – Deutschland 1:2 (0:2), DFB.de
  5. U-20-Nationalmannschaftsaufgebot, DFB.de
  6. Premiere für Amsif, Schalke04.de


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.