FANDOM


Miroslav „Miro“ Nentvich (* 24. März 1959) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler. Er war Stürmer in der Eishockey-Bundesliga und in der Deutschen Eishockeynationalmannschaft.

Laufbahn Bearbeiten

Nentvich begann seine Profilaufbahn bei dem Augsburger EV. Mit der Mannschaft stieg er 1978 in die Eishockey-Bundesliga auf. Nach der Saison 1978/79 wechselte er zum SB Rosenheim um diese nach zwei Jahren in Richtung Mannheim zu verlassen. Unter Trainer Ladislav Olejník wurde er mit dem Mannheimer ERC 1983 Deutscher Eishockey-Vizemeister. Er selbst konnte während seiner Laufbahn in Mannheim bei 118 Spielen 87 Scorerpunkte zum Erfolg der Mannschaft beitragen. Vor der Saison 1984/85 wechselte Nentvich zur Düsseldorfer EG. Auch mit dieser Mannschaft sollte er zwei Vizemeistertitel erreichen. Nach fünf Jahren in Düsseldorf unterschrieb Nentvich während der laufenden Saison einen Vertrag bei dem EHC Freiburg, um ein Jahr später, vor der Saison 1990/91, zu den Kölner Haien zu wechseln. Sowohl in Freiburg, als auch in Köln konnte er nicht mehr überzeugen. Ab 1991 spielte er bei dem SC Memmingen in der 2. Eishockey-Bundesliga und beendete 1993 seine Laufbahn.

Nentvich spielte insgesamt viermal für die Deutsche Eishockeynationalmannschaft.

Literatur Bearbeiten

  • Matthias Fries, Die Adler Mannheim, Mannheim 2007

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.