FANDOM


Max Levy

Maximilian Levy

Maximilian Levy (* 26. Juni 1987 in Berlin) ist ein deutscher Radrennfahrer und Spezialist für Kurzzeitdisziplinen im Bahnradsport.

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2004 gewann Maximilian Levy Gold im Zeitfahren und Teamsprint sowie Bronze im Sprint. Im Jahr darauf gewann er Gold in allen drei Wettbewerben in Wien sowie im Sprint bei den Junioren-Europameisterschaften. Bei der WM stellte er dabei einen neuen Europarekord auf. Hinzu kommen drei Titel bei deutschen Juniorenmeisterschaften und die Wahl zum Deutschen Juniorsportler des Jahres 2005.

Den ersten großen Erfolg im Senioren-Bereich schaffte Levy 2005, als er in Manchester ein Weltcuprennen gewann. Seit 2007 gehört er der Eliteklasse Deutschlands und dem Nationalteam an. Bei der Weltmeisterschaft 2007 auf Mallorca gewann er mit der deutschen Mannschaft Bronze im Teamsprint und wurde Fünfter im Sprint. Noch besser verliefen die Europameisterschaften im selben Jahr. Levy gewann zwei Titel sowie einmal Silber und zweimal Bronze. Die UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2008 beendete er als Zehnter im Einzelsprint und Vierter mit René Enders und Stefan Nimke im Teamsprint. Levy trat bei den Olympischen Spiele 2008 auf der Olympia-Bahn in Laoshan im Sprint, Keirin und im Teamsprint an. Im Teamsprint gewann er mit seinen deutschen Mannschaftskollegen die Bronzemedaille. Im Einzelwettbewerb verpasste er eine weitere Medaille knapp als Viertplatzierter. Im Keirin schied Levy schon in der ersten Runde aus.

Bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften 2009 in Pruszków wurde Levy Weltmeister im Keirin. 2010 wurde er Weltmeister im Teamsprint, gemeinsam mit Robert Förstemann und Stefan Nimke. Bei den Deutschen Meisterschaften im selben Jahr in Cottbus belegte er Platz zwei im Sprint sowie Platz drei im Teamsprint (mit Erik Balzer und Eric Engler). Im November 2010 wurde er Europameister im Teamsprint, mit Förstemann und Nimke.

Maximilian Levy startet für den RSC Cottbus, wo er bis 2007 vom damaligen Bundestrainer René Schmidt trainiert wurde. Bis 2009 fuhr er für das Team Brandenburg. Im Dezember 2009 unterschrieb Maximilian Levy (als erster Deutscher) einen Vertrag beim Cofidis-Bahnrad-Team.[1] Nachdem das Bahn-Team von Cofidis zum Ende des Jahres 2010 aufgelöst wurde, wechselte Levy zum Chemnitzer Team Erdgas.2012.[2]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Cyclingnews.com
  2. Cottbuser Levy wechselt zu Chemnitzer Team auf moz.de


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.